Hello, Guest the thread was 18k called and contains 176 replays

last post from Shadow-aSc at the

Tuningboard

  • schau da. Ist schlecht zu erkennen.

    ui - bissl zusammengelaufen?


    Nee, ist ne v1.03 die Bibbel ganz offiziell im Shop verkauft hat

    der "Bibbel" ....ich schmeiss mich wech :laughing-hysterically-emoticon:


    ui ... aber ne 1.03? ... war das nicht das Board, wofür ich mal diverse Änderungen gepostet hatte?

    ...das würde erklären, warum du keinen Sound hast:

    https://www.forum64.de/index.p…ostID=1632020#post1632020

  • Ich würde den PHI2 Boost Jumper entfernen und dafür auf der Rückseite eine Lötbrücke löten.


    Auch einfach mal am 40pF Drehkondensator drehen (dann ausschalten und wieder einschalten, Frequenz überprüfen). Hast Du einen NTSC VIC II ? Damit würde ich die beiden Jumper auf NTSC stellen und dann mal schauen.


    Dann noch die CPU Testweise durch eine 6510 tauschen.


    Was sagt ein Ulitmax Modul? Startet das auch nur sporadisch?

  • Moin,


    So, löppt! :thumbup:


    Woran es so lag:


    1) Einschaltprobleme und PLA Bad

    Mainboard geputzt, d.h. Flux-Reste entfernt

    PLA Pins gesäubert, an ein paar waren noch Lötzinnreste dran

    2.2uH Drossel eingesetzt

    -> jetzt keine Probleme mehr!


    2) no sound…

    Der 74HC154 war Schuld, wohl China Ausschuss


    Getestet ohne 154er, dafür mit der Brücke von SID-CS zu Pin1 von U102



    Damit liefen dann ArmSID, SwinSID und Original SID :thumbup:

    Anderen 154er probiert - geht!


    3) Control Port BAD

    Lag wirklich an den CIAs

    Andere genommen (die im Modular gut liefen) und nun keine Fehler mehr.

    Die anderen CIA sind auch wohl nur teildefekt, da im „normalen Betrieb“ erstmal keine Probleme auftraten. Keyboard und Joysticks gingen


    4) S-Video in s/w

    Lag ja am falschen Kabel (Chroma fehlte)

    Hab leider nur ein Kabel DIN auf Chinch - mein Monitor will aber Mini-DIN bei S-Video…

    Bei der Gelegenheit die Video-Verteiler-Box von Matthias aufgebaut, so dass ich mit vorhandenen, getrennten Kabeln (S-Video, FBAS, Audio) zum Bildschirm komme.

    Klappt auch wunderbar

    Ich glaube zwar, dass es bei dem Board noch Layout-Fehler gibt (zumindest ist die Beschriftung der Chinch-Buchsen (Audio Left und Right) vertauscht - also die in der Mitte des Boards und die am Rand. Muss ich aber nochmal genauer anschauen…


    Eine letzte Frage hätte ich noch:

    Diag sagt, wenn das Keyboard dran ist „Keyboard Open“. Wenn der Keyboard-Dongle aus dem Harness dran ist, ist „Keyboard Ok“. Das Keyboard läuft aber im normalen Betrieb…


    Insgesamt bin ich aber zufrieden

    Im Gehäuse sieht es auch recht schick aus.



    VG

    Michael

  • Das ist ja Klasse . Sehr gut gemacht. :thumbup:


    Der Keyboard Dongle simuliert einen wilde Tastenkombination bei der die gesamte Tastatur-Matrix geprüft wird . Die Tastenkombination habe ich gerade nicht im Kopf.

    Wenn du diese Tastenkombination drückst, alle Tasten gleichzeitig, dann würde da wieder OK beim Test stehen :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Hier mal die Tasten die gedrückt werden müssen.

    Kann ja mal jemand testen :D


    DEL - W - D - 8 - M - : - UP - STOP



    das ist die Matrix dazu aus diesem Threat :

    https://www.forum64.de/index.p…tic-ohne-tastatur-dongle/

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Oha, Glückwunsch, das ging ja doch ruckzug mit der Fehlerbeseitigung :)


    Ja, scheint wirklich so zu sein das Audio Links/Rechts vertauscht ist. Seltsam, danke für den Hinweis ;)


    DIAG: Ja, wenn kein Keyboard-Dongle steckt, zeigt das alte DIAG Programm immer "Open" an. Ich habe es beim SYSTest64 anders gemacht, und den automatischen CIA-Keyboard Dongle Test weggelassen, da andere Tests den CIA-Test indirekt bereits abdecken, und so auch nicht das C64 Keyboard selbst an sich getestet werden kann, und im Fall der Fälle sowieso ein extra visuelles Keyboard Testprogramm benötigt wird. Hinzu kommt noch das durch die fehlende Umschaltung zwischen Keyboard und Joystick-Ports der Test beim alten DIAG sowieso nicht richtig funktioniert (deshalb auch die vielen Versuche das mit neuen Platinen und zusätzlichen IC's für den alten DIAG zu beheben, was ich jedoch recht umständlich fand : https://www.ebay.de/itm/234283716268, auch die ganze Kabellage, deshalb verwende ich beim SYSTest64 nur noch 3 Dongles ohne Kabelbaum-Harness :)

  • Yo, freu mich auch dass es dann doch so schnell ging.

    Ab morgen gehts erstmal eine Woche in den Urlaub, danach gehts weiter.

    Hab heute nochmal schnell versucht, die SD2IEC Platine in Betrieb zu nehmen

    Hat nicht so funktioniert…

    Schreibe gleich mal was in dem zugehörigen Thread hier…


    Bis bald

    Michael

  • Oha, Glückwunsch, das ging ja doch ruckzug mit der Fehlerbeseitigung :)


    Ja, scheint wirklich so zu sein das Audio Links/Rechts vertauscht ist. Seltsam, danke für den Hinweis ;)


    DIAG: Ja, wenn kein Keyboard-Dongle steckt, zeigt das alte DIAG Programm immer "Open" an. Ich habe es beim SYSTest64 anders gemacht, und den automatischen CIA-Keyboard Dongle Test weggelassen, da andere Tests den CIA-Test indirekt bereits abdecken, und so auch nicht das C64 Keyboard selbst an sich getestet werden kann, und im Fall der Fälle sowieso ein extra visuelles Keyboard Testprogramm benötigt wird. Hinzu kommt noch das durch die fehlende Umschaltung zwischen Keyboard und Joystick-Ports der Test beim alten DIAG sowieso nicht richtig funktioniert (deshalb auch die vielen Versuche das mit neuen Platinen und zusätzlichen IC's für den alten DIAG zu beheben, was ich jedoch recht umständlich fand : https://www.ebay.de/itm/234283716268, auch die ganze Kabellage, deshalb verwende ich beim SYSTest64 nur noch 3 Dongles ohne Kabelbaum-Harness :)

    Ja, danke.

    Das mit dem Keyboard Tests habe ich jetzt (auch dank der Erklärungen von Mad ) verstanden

    Aber welche Tests mit welchem Diag jetzt mit und welche ohne Harness (und dann mit welchem) finde ich immer noch etwas verwirrend…


    Bei Deinem SYSTest64 Matthias ist ja auch ein Anschluss für Flachbandkabel dabei

    Ein Teil geht zum Tape- und zwei zu den Game-Ports.

    Braucht man die, oder eigentlich nicht?

    „Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs“ (The Blues Brothers)

  • Ich habe vor ein paar Tagen dazu noch eine Seite im Info-Dokument angefügt, die die Verwirrung aufgreift (Seite 11).


    Seite 10 erklärte es bereits, jedoch war noch unklar welche Bauteile bestückt werden müssen, deshalb habe ich die Seite 11 hinzugefügt, die ein Bild zeigt welche Bauteile weggelassen werden können, wenn nicht die alte DIAG Software von Commodore verwendet wird.


    http://data.uni64.com/systest6…64_OLED_Informationen.pdf

  • Ich habe vor ein paar Tagen dazu noch eine Seite im Info-Dokument angefügt, die die Verwirrung aufgreift (Seite 11).


    Seite 10 erklärte es bereits, jedoch war noch unklar welche Bauteile bestückt werden müssen, deshalb habe ich die Seite 11 hinzugefügt, die ein Bild zeigt welche Bauteile weggelassen werden können, wenn nicht die alte DIAG Software von Commodore verwendet wird.


    http://data.uni64.com/systest6…64_OLED_Informationen.pdf

    Super, ich glaube ich habe es verstanden :thumbup:

  • Ja sehr schön :thumbup:


    Und der ,@8Bitflo, hat das gleich in einem Video verewigt :thumbup:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!