Hello, Guest the thread was 1.7k called and contains 10 replays

last post from AREA51HD at the

Handheld Bildschirm, einfach geht anders...

  • Nachdem der erste aufbau vom C64 Handheld in der Beta Variante gut geklappt hat, habe ich mir einen Finalen Stand gegönnt, und 4 Monate später sollte ich einen weiteren für einen Spezi zusammenlöten.


    Das Gute ist, die Hardware läuft rund, aber beschaffung und Bildschirmquallität ist ein problem.
    Zwei Bestellungen direkt aus Fernost, sind schief gegangen, einmal Packet verlust, einmal Dead-On-Arrival, kaputter bildschirm angekommen.


    Bei Ebay findet man jede menge 4,3" Bildschirme für kleines Geld 16 bis 30€, für Rückfahrkameras.


    Egal ob aufklappbar, Fix, oder im Innenspiegel Montiert, es ist überall das Gleiche Display und Signalboard verbaut.

    Nur die Kapp Variante hat noch eine Interessante Flexkabel verlängerung verbaut.



    Die Helligkeit und Bildquallität ist auf den ersten Blick nicht schlecht, aber wehe man hat für einige Augenblicke ein Statischen Bildanteil gehabt...


    Oh ein Leichtes einbrennen...


    Nach 30 Sekunden gibts das erste einbrennen, das beim Bildwechsel nach 2-3 minuten dann wieder weg ist.


    Was leider auch Stört ist, das das Bild 16:9 Gestreckt wird, und auf dem Leiterplatten Auschnitt nicht mehr alles zu sehen ist.



    Grundsätzlich, Mechanisch würde das Display wenn der Ein/Ausschalter auf der unterseite der oberen Platine gelötet ist, super passen.


  • Noch ein paar Bilder von der Nackten Technik 8)


    Um das Display Nutzbar zu machen, müsste man rausfinden ob man die Steuerleiterplatte irgendwie auf 4:3 Darstellung bekommt, und vielicht noch die Hilfsspannungen für das Display zurückfahren.


    Hohe Hilfsspannungen bringen Schnelle Reaktionszeit und Knackigeer Schwarzwert, aber führen zu Ghosting, das mittelfristig das Display dauerhaft schädigen kann.


    info:
    Die Displays Schalten sich erst ein, wenn ein Video Signal Anliegt! AV 1 und AV2 wird automatisch gewählt, wo zuletzt ein Videosignal angeschaltet wurde.



    Nachtrag Datenblatt mit möglichen Varianten:

  • Moin


    Bin gerade hier reingestolpert ;)

    Ich hatte ja auch etwas Probleme, einen passenden LCD für den Handheld zu bekommen und anzupassen.

    Stand ja alles im „alten Forum“…

    Bin gerade nicht zuhause, daher müssen die Details etwas warten - suche ich aber nochmal zusammen

    Nur kurz: hatte mir am Ende einen Bildachirm im Gehäuse (für Rückfahrkamera) bestellt, da dort eine kleine Platine mit Knöpfen dran war, mit denen man das OSD des LCD bedienen konnte, um auf 4:3 umzuschalten. Dafür war ein meiner Controller-Platine eine kleine 2-Pol Buchse dran.

    Das LCD selber war identisch mit den über Ali aus China bestellten - nur das dort immer die kleine Platine mit den Knöpfen gefehlt hat.

    Einbrennen tat sich bei mir allerdings nichts.


    Edit: was hat denn die Autokorrektur da wieder angestellt gehabt…


    Wünsche Euch schonmal einen guten Rutsch ins Neue Jahr…


    VG

    Michael

  • Das wäre wirklich Klasse wenn du Typ und Bestellquelle hier Posten könntest :thumbup:

    Moin,


    habe nochmal recherchiert, welchen Bildschirm ich genommen habe.

    War über eBay hier

    Ist aber nicht mehr verfügbar - über die angegebenen Daten findet man aber evtl was vergleichbares

    Habe mal ein paar Photos gemacht:


    1) Einbau in den Handheld64

    das Flachbandkabel muisste etwas geknickt werden, passt aber



    2) OVP und Anleitung des Displays



    3) Button-Platine zur Bedienung des OSD



    Ich habe noch ein Ersatzdisplay liegen, was eigentlich passen sollte

    Habe ich aber nicht mehr probiert.

    Hat eine etwas andere Controller-Platine, aber den gleichen Connector für die Button-Platine



    Könnte ich dir zuschicken und du probierst es aus.

    Das Display kannst Du, wenn es funktioniert, dann behalten, die Button-Platine hätte ich gerne zurück.

    evtl kannst Du die reverse engineeren und nachbauen - ist laut Matthias nur eine Widerstands-Kaskade


    VG

    Michael

  • Noch was für die Doku...

    Das Display habe ich im Betrieb so Postioniert das der auschnitt Passt, und mit zwei Kleinen Tropfen Heißkleber angepunktet, dann mit Pattex universalkleber oben und unten am Display eine dünne Raupe gezogen, so ist das Display gut und grade verklebt.


    Die Elektronik auf der Rückseite des Displays muss vorsichtig etwas neu Postioniert werden, die Leiterplatts sollte so weit wie Möglich in die Mitte geklebt werden und ruhig richtung oberer Rand, siehe Bild:


    Den Dünnen Steg der im Weg ist, habe ich gnadenlos mit dem Seitenschneider aus der Platine geschnitten, und die gekappte +12V versorgung beim Schalter geholt, siehe Bild.

    Als Verbindungsstecker habe ich 1,0 JST Stecker/Buchsen mit Kabel verwendet, so kann man einfach das Display Abstecken.



    Um das C64 Mainboard mit der Tastertur Leiterplatte zu verbinden, habe ich auch einen JST Stecker 2,5mm eingesetzt, auch um das Vertauschen mit den 2.0mm Steckern von der Akku versorgung zu vermeiden.


    Bitte Bilder duch Klick vergrößern, die Vorschau schneidet vieles ab!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!