Hello, Guest the thread was 4.8k called and contains 79 replays

last post from Shadow-aSc at the

SD2IEC - Aufsatz

  • ..das will ich jetzt einfach mal testen - ich nehm ja sonst eigentlich für alles einen PI1541 ..aber wenn das Tuning-Board schon für dieses spezielle Platinchen ausgelegt ist, dann löt ich das jetz mal zusammen:


    ..wohl dem, der ein Mikroskop auf Arbeit rumstehen hat :whistling:

    ..und eine Hohlkehle im Lötkolben - einfach genial :love:


    hier im Bild sieht es so aus, als ob da lauter Lötkugeln auf der Platine wären - das ist nicht so - das is nur Staub, der im Licht reflektiert

  • sehr gut gelötet :thumbup: :thumbup:


    Ich habe diese Sd2IEC Platine auch gelötet , aber recht selten genutzt .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Hmmmm .

    Das ist lange her, aber dazu müsste ich noch ne Konversation mit M. im F64 Forum haben . Das kriegen wir schon hin :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Hallo,


    ich habe noch ein Konversation mit @DerSchatten gefunden, er hat mir das Hexfile geschickt welches auf meinem Atmega32 ist .


    Die FUSES müssen wie folgt gesetzt werden :

    L: 0x94

    H: 0xD9


    Jiffy-DOS ist bei dieser Variante nicht automatisch aktiv:

    • OPEN1,8,15,"XJ+":CLOSE1
    • OPEN1,8,15,"XW":CLOSE1 um es ins eeprom, zu speichern.
  • ui - ich hab mein Schmarrnphfone daheim vergessen .... ;( - heute keine Bilder von mir ...und ich seh grad, ich hab gar kein komplettes Bild vom "ganzen" Platinchen gemacht.... ;(


    naja - ist jedenfalls eine Aufsteck-Platine, die dann auf die Pinleiste "SD-Karte" und "IEC-Bus" aufgesteckt wird:


    ..hier hab ich auf dieser Pinleiste ein PI1541-Modul gesteckt


    ...aber nachdem das Tuning-Board ja die SD-Karten-Halterung AUF dem Board hat, möchte ich diesmal die speziell für das Board entwickelte SD2IEC - Lösung mal probieren


    ..hat jemand von euch anderen ein Bild von der Platine greifbar?


    und wo bekommt man das her?

    na, auch von Matthias

  • so ...nachdem mein eigenes Platinchen jetzt fertig aufgebaut ist, muss ich es natürlich noch programmieren

    kann ich das so anschliessen?:


    ..also natürlich den Mega wegdenken - ich wollte nur die ICSP-Schnittstelle und deren Verdrahtung zeigen


    muss ich dann erst über die Arduino IDE einen Bootloader aufspielen?

    oder kann man das *.hex-File mit dem Arduino Builder direkt flashen?

    :?:

  • Hallo,


    ich denke das es die Standart Belegung ist :


    Das kann man ja sonst noch mal durchklingen, habe ich jetzt noch nicht gemacht .

    Und ich denke auch das man die Hex, die ich oben angehängt habe direkt so drauf Flashen kann .


    Ich würde das so wie in der Doku zum Remote Keyboard Adapter beschrieben machen, natürlich auf den Atmega32 angepasst .

    Hier der Link zur Doku : http://data.uni64.com/Remote_Keyboard_Adapter_HowTo_de.pdf



    Ich weiss irgendwie nicht wie ich es damals gemacht habe und habe das auch anscheinend nicht dokumentiert . Wahrscheinlich war die Konversation dann doch schon auf loop64 , und die ist ja leider weg . Im F64 habe ich mich dazu nicht weiter unterhalten . Oder ich habe es so irgendwie hinbekommen .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Hier noch mal die Bilder zu den Platine die ich hier so habe :




    Die habe ich damals so fürs Tuning Board mitbekommen und aufgebaut .


    Diese habe ich irgendwann mal von Matthias bekommen, aber nie aufgebaut . Da kann auf der Rückseite direkt ein SD Sockel aufgelötet werden . Bei den anderen Karten wird der SD_Sockel auf dem TuningBoard benutzt .




    Und hier noch eine, die könnte zum Tuning Board passen , die habe ich ihn dem "Monster" Paket mit Matthias Platinen gefunden . Da sind 4 Stück vorhanden . Da werde ich bestimmt noch mal eine von aufbauen .




    Gruß Martin

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • und hier jetzt meine fertige Version:


    NOCH hab ich sie nicht programmiert bekommen - ich werds heute mal mit der Methode von oben probieren ... hoffentlich klappt das :S


    die LEDs hab ich extra so lang rausstehen lassen, da die ja dann evtl. ebenfalls irgendwo ins Gehäuse kommen - genauso wie ein Next/Prev.-Schalter und Dips für die Laufwerks-Adresse etc. ....mal sehen, vielleicht kann mans mit dem hier:


    verbinden?

  • Mad


    Quote

    Und hier noch eine, die könnte zum Tuning Board passen , die habe ich ihn dem "Monster" Paket mit Matthias Platinen gefunden . Da sind 4 Stück vorhanden


    OK, in der Excel-Liste ist die nicht drin, oder habe ich die übersehen? Denn davon hätte ich, wenn es sich einrichten lässt, auch eine für mein Tuning-Board.


    Das wäre super! Nochmals vielen herzlichen Dank für die Mühen, die Zeit und die Nerven. Schönen Sonntag.


    Have fun ;)


    Chris cassy-de

  • Jetzt sind die in der Excel Tabelle drin unter Teil 5 . Werde ich gleich noch zum Teil 5 Post hinzufügen .


    Danke für den Hinweis und von mir auch einen schönen Sonntag


    G

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • so ...auch hier gibt es Neuigkeiten - ich hab mir das *.hex, das Mad oben angehängt hatte von @Franky ausm VzEkC auf den AtMega flashen lassen (auch mit den richtigen Fuses) und zumindest die LEDs tun schon mal was:


    zuerst geht die blaue an, dann kurz danach die weisse - legt man eine SD-Karte mit ein paar *.d64 - Dateien in den Slot auf dem Board, dann dauert es viel länger ...geschätzt 4 sec. , bis die rechte LED angeht


    ohne SD-Karte:


    mit Karte:

    ..danach friert er leider ein


    ...müssen da spezielle Daten noch mit auf die SD-Karte drauf? :?:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!