Hello, Guest the thread was 4.9k called and contains 79 replays

last post from Shadow-aSc at the

SD2IEC - Aufsatz

  • Shadow-aSc hast Du evtl von der Platine mit dem 32U in SMD noch eine, oder weißt wo man die bekommt?

    ich hab meine Platine mal von Matthias selbst bekommen und die benötigten Bauteile (also den AtMega und den SMD-Spannungsregler) hab ich ebenfalls von Mad ... ich hab also nix abzugeben - aber Mad hat sich ja bereits selbst angeboten


    ...also ich hatte das Tuning-Board heute bei 8-bit-Flo dabei ..und der war auch restlos begeistert, dass man DIREKT von dem SD2IEC vom Board aus Daten laden kann ....ich glauuuuube, er kommt auch noch hier in unser Forum ;)

  • Nachtrag, vergessen zu sagen das für die vereinfachte Variante ein ATMega32L-8AU benötigt wird, der kann mit 2.5V-5V betrieben werden. Es gibt aber auch Berichte in Foren die sagen das die 5V Variante ebenfalls mit 3.3V läuft. Kann ja jemand einfach mal probieren und berichten :)

  • Die Software dafür hat Lars geschrieben und gibt es samt Quellcode hier (ist übrigens MMC2IEC und nicht SD2IEC):


    https://larsee.com/blog/2007/02/the-mmc2iec-device/


    Ich dachte immer jemand anderes als Lars hat die Firmware v0.7 dazu programmiert (dem Auftreten nach), weil dieser Jemand aufgefordert hat das die v0.7 vom Server/Web gelöscht wird. Dabei hat dieser gar keine Rechte daran ;) Erinnert mich ein bisschen an den Hauptmann von Köpenick.


    Jedenfalls gibt es die v0.7 die von Lars programmiert wurde, und für die Platine benötigt wird, dort ohne Probleme.


    Hier berichtet Lars von der Entwicklungsarbeit:


    "Implementing the IEC protocol was a nightmare. The different states of LISTEN/UNLISTEN, TALK/UNTALK and the way commands were transferred was backwards to say the least. I'm not sure if I have the implementation correct yet. But it to works for SAVE and LOAD at least."


    Hier steht noch etwas über die Spannung und Mhz:


    "The device uses an Atmel AVR Atmega32 running internal 8 MHz oscillator, which is approximately 7.6 MHz on a 3.3 V supply."


    Changelog: https://larsee.com/blog/2007/0…mc2iec-device/changes.txt


    Die erste Version stammt wohl von/mit Spaceman Spiff bzw. ist eine Gemeinschaftsarbeit (0.5/0.6):

    https://symlink.dk/nostalgia/dtv/



    Hier gibt es noch etwas nettes von Lars ^^ :


  • Ich habe doch tatsächlich in meinem Fundus noch zahlreiche Uraltplatinen entdeckt. Diese waren in einer Schachtel und haben tatsächlich 2 Umzüge überlebt :)



    Es sind noch 16 Stück da.


    Und ich habe noch 1 Leerplatine gefunden mit der Version ich bereits eine eigene MicroSD2IEEE Software programmiert hatte (per Oszi und Saleae Logic Analyzer), die fast fertig war. Die werde ich mal löten und die Software fertig machen. Ist zwar aktuell für mich unnütz, aber evtl. für spätere FPGA Programmierung nützlich ;)


    Die 16 Platinen könnte ich an einen Verteiler senden, wenn gewünscht. Oder einfach auf die neue Platinen-Software warten, dann kann man auf den 328P umsteigen, der einfacher zu löten ist :) Der hat zusätzlich einen externen Quarz und ein OLED Anschluss.

  • Kann es sein dass Du da was verwechselst?


    Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass es wegen der SD2IEC.hex mal Beef gab, weil Du die passend zum Projekt mit auf den Server gepackt hattest.


    Das war aber ne SD2IEC hex und keine MMC2IEC hex.

    Genauer gesagt war das meine ich die sd2iec-0.6.7a-larsp um die es ging.


    Hab mal nach der Dateigröße geschaut und das iss genau die Datei, die Mad in Post #5 auch gepostet hat. In Deiner Flash Firmware Text Datei standen auch die Fuses, wie im Post #5 also L: 0x94 und H: 0xD9.




    Hatte mir diese damals sicherheitshalber noch gespeichert :D

  • Mist, die Platine läuft nicht :) Der Quarz möchte nicht, das OLED auch nicht, aber die LED-Steuerung funktioniert super ;) Scheint also der 328P zu funktionieren. Fuses auf 16 Mhz extern funktionieren nicht. Dabei hat alles so prima auf dem Steckbrett funktioniert... vor 1 1/2 Jahren. Weiß nicht ob ich jetzt noch die Motivation dafür aufbringe groß Fehler zu suchen ^^ Sollte eigentlich eine kurze Aktion werden, aber wie das so oft ist... man denkt in ein paar Stunden ist alles erledigt...

  • also ich persönlich finde die kleine Platine:

    echt super ...die funktioniert wirklich SEHR gut - sogar das ZakMcKracken konnte ich damit spielen, was aufm PI1541Zero leider GAR nicht richtig funktioniert hat


    bitte mir davon 3 reservieren und bei der nächsten Lieferung (die sicher irgendwann stattfinden wird ;) :D ) mitschicken ..vielen Dank :saint:

  • Die 16 Platinen könnte ich an einen Verteiler senden, wenn gewünscht. Oder einfach auf die neue Platinen-Software warten,

    Könntest Du an mich schicken . Ich würde die dann weiter verteilen , falls jemand welche möchte .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • hmmm? ..das hatten wir doch schon alles per E-Mail besprochen - bzw. du hast das doch selbst getestet: das ZakMcKracken funktioniert auf dem PI1541-Zero nur einige wenige Bildschirme weit - danach bleibt er beim nachladen irgendwo hängen und man bekommt einen grünen Aussenrahmen ..das wars dann


    kannst dich nicht mehr dran erinnern?

    du hast mir dann noch geraten, die *.g64 zu benutzen - damit gings ein biiisschen besser, aber nach ca. 5min. war trotzdem wieder Schluss ;)

  • Hast Du es mal mit der 1.23 Firmware probiert, denn die neuste 1.24 für den Zero hat einen Bug, deshalb macht dieser Probleme. Nachdem ich zurück auf 1.23 bin... funktionierten meine Tests perfekt.


    Zum Beispiel funktioniert Ghost'n Goblins Arcade nicht mit der 1.24, jedoch mit der 1.23 einwandfrei.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!