Hello, Guest the thread was 2.2k called and contains 26 replays

last post from S-u-n at the

Handheld64 wird fertig gestellt

  • Moin Moin,


    Es geht weiter, ich habe gestern und heute am Handheld 64 weiter gemacht .


    hier die weiteren ToDo's


    1. Jetzt müssen nur noch die Spannungen kontrolliert werden
    2. Chips einsetzen
    3. ext. Monitor anschließen
    4. 470k Widerstands Array basteln und einsetzen ( habe momentan leider keinen)
    5. Testen ....
    6. Raspi monmtieren
    7. wieder testen
    8. Handheld Monitor auf die Platine setzen ( mal sehen ob das mit den von mir gekauften funktioniert, ich werde berichten )
    9. LiPo Spannungsversorgung entwickeln , bzw. aufbauen .
    10. freuen

    ..... so hat man immer was zu tun :hops_150:


    hier die Bilder zum aktuellen Status :







    Das war es erst mal für den Moment ..


    jetzt fahren wir erst mal Freude besuchen und lecker zusammen Essen ...


    Vielleicht gehen es heute Abend weiter ..

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • wow - da hat sich ja wirklich viel geändert im Vergleich zu der Handheld-Tastatur-Platine, die ich jetzt vorliegen habe - ist schon faszinierend zu sehen

    Ja, ich hatte mir kurz bevor Matthias sein loop64 geschlossen hatte noch mal die aktuelle Version geholt .


    Bin echt gespannt ob das Teil funktioniert :hops_019:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Heute, endlich, ein erster Einschalttest .


    Und siehe da ... bisher keine Fehler erkannt , auf Anhieb ein Bild :hops_185:


    Ich habe den Handheld erst mal über den S-Video Port angeschlossen ..



    Die ToDo Liste :

    1. Jetzt müssen nur noch die Spannungen kontrolliert werden
    2. Chips einsetzen
    3. ext. Monitor anschließen
    4. 470k Widerstands Array basteln und einsetzen
    5. Testen ....
    6. Raspi montieren
    7. wieder testen
    8. Handheld Monitor auf die Platine setzen ( mal sehen ob das mit den von mir gekauften funktioniert, ich werde berichten )
    9. LiPo Spannungsversorgung entwickeln , bzw. aufbauen .
    10. freuen

    Morgen oder übermorgen gehts weiter ...

    Da werde ich den Raspi vom TuningBoard ausleihen und mal in den Handheld einbauen .


    ich bin gespannt ...

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Wieder ein stück weiter :D


    Raspi habe ich montiert , aber noch nicht getestet .



    TFT schon mal angeschlossen und getestet .

    Sieht erst mal gut aus .

    Den TFT habe ich auf 4:3 umgeschaltet



    und so sieht es mit Abdeckung aus :thumbup:



    Das werde ich dann am Wochenende mal fertig zusammen bauen .


    Die ToDo Liste :

    1. Jetzt müssen nur noch die Spannungen kontrolliert werden
    2. Chips einsetzen
    3. ext. Monitor anschließen
    4. 470k Widerstands Array basteln und einsetzen
    5. Testen ....
    6. Raspi montieren
    7. wieder testen
    8. Handhelds Monitor auf die Platine setzen ( mal sehen ob das mit den von mir gekauften funktioniert, ich werde berichten )
    9. LiPo Spannungsversorgung entwickeln , bzw. aufbauen .
    10. freuen

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • weiter gehts …..


    hier habe ich die TFT Platine befestigt .




    und die Rückseite



    Das Display habe ich dann mit Beidseitigem Klebeband eingeklebt . So sieht er nun aus .







    Das ist ein ganz schönes Gefummel mit dem Bildschirm .


    Und ich muss das noch mal auseinander nehmen :|


    Die Taster für die Bedienung des Raspi muss ich noch irgendwo hinlegen . Mal schauen wie ich das mache .


    Hier die ToDo‘s


    1. Raspi ordentlich einrichten
    2. Taster für Raspi intallieren .
    3. LiPo Spannungsversorgung entwickeln , bzw. aufbauen .
    4. freuen

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Die Raspi Taster werde ich erst mal nicht installieren . Es geht ja auch ganz gut mit dem FB64 Filebrowser .


    Hier noch mal ein Bild vom hinteren Teil des Bildschirms



    Dann habe ich jetzt einen LiPo 3S Akku verbaut , mit einem BMS .

    So kann man ihn mit 12V laden und er gibt 12V ab und der BMS passt auch auf der der Akku nicht tiefenentladen wird .


    So sieht der Akku mit angelötetem BMS aus :




    Und noch ein Bild vom BMS von Vorn, leider total unscharf geworden , habe leider kein anderes Bild X(



    So sieht es hinten eingebaut aus ..

    Habe ich schraubbar gemacht , damit man das mal stromlos bekommt .



    Damit der fette Akku passt , habe ich noch 8mm zusätzliche Abstandhalter eingebaut .

    Jetzt ist der Handheld64 natürlich etwas dicker aber immer noch handlich und absolut unabhängig :D


    Hier mal die Seitenansichten




    und nun noch mal von vorn ... und dann hör ich erst mal auf euch mit Bildern zu bombardieren :thumbup:



    Ich bin ganz zufrieden .


    Ich habe vorhin mal den Strom gemessen. Der C64 zieht auf der 12 V Schiene etwas weniger wie ein halbes Ampere 0,456 A ) . Also sollte er mit diesem Akku ca. 4 Stunden laufen .


    Ich werde noch mal einen flacheren 3S Akku suchen , vielleicht so mit 1500 mAh wenn es sowas gibt , dann kann ich den Handheld wieder etwas flacher machen .


    Ich bin auf jedenfalls begeistert wie der Handheld64 funktioniert . Das Bild ist ganz Ok so, und mit dem Raspi macht das richtig Spass .

    Ich habe noch mal Jiffy 6.01 auf den Handheld64 gebrannt, so geht das Laden auch einigermaßen schnell . Ne Kernal Umschaltung wäre noch interessant gewesen . Im 28c256 wäre ja noch ein Platz frei gewesen . Dann hätte man Orig. C64 und Jiffy Dos verwenden können . Ist aber auch nicht so wichtig .

    Der Handheld ist ja nur zum Spaß haben :hops_019:

    So , genug für heute bzw. jetzt muss ich erst mal ne runde schlafen ... :sleeping:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Richtig schön der Kleine :love:

    Ja mir gefällt das auch außerordentlich gut das schöne Stück . :sonst_131: :op_009: :tanz_053:


    Er ist zwar etwas größer als ein Gameboy , und auch etwas schwerer denke ich .

    Der Handheld64 so wie ich ihn hier zusammengebaut habe wiegt 554g incl. leerem Akku ..


    Ich lade gerade, mal sehen was die 2200 mAh noch so wiegen :frech_012:


    Was fehlt ist eine Ladekontrolleuchte bzw. eine Anzeige wann er voll ist ... mal sehen ob ich da noch was finde .... So hat man immer Verbesserungspotential ...


    Begonnen hat er aber mit 1,2 A Ladespannung bei 12,9 V ... jetzt lädt er gerade noch mit 0,7A ..


    Und mit dem eingebauten RaspiZero und Pi1541 V1.24 kann man auch wunderbar auf viele Programme zurückgreifen oder diese einfach auf die Micro-SD packen .


    Das macht echt Spaß ... Kann man auch mal einfach auf dem Sofa liegen und mit dem C64 spielen :happy_316:


    Kann man eigentlich mit dem Pi1541 auch Cartridges also crt Files öffnen ? Habe ich irgendwie noch nicht hinbekommen . Der FB64 lädt die zwar, die werden aber irgendwie nicht gestartet .


    Aber zur Not stecke ich einfach mein KFC oben rein, dann kann die cri's auch starten ...


    Der Handheld64 ist ein tolles Stück Hardware, da hätte Commodore damals ne Mark mit machen können ... Aber zu der Zeit gab es glaube ich nicht nicht so kleine TFT / LCD Bildschirme ..


    Gruß Martin

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Ui - wiegt ein voller Akku wirklich "messbar" mehr, als ein leerer?

    das find ich ja spannend :huh:

    Die frage finde ich auch spannend. Theoretisch würde ich sagen JA .. aber ich denke meine billich Pearl Waage ohne Nachkomma Stellen wird da nicht ordentliches anzeigen .

    Die ist jetzt schon zwischen 554 und 555 hin und hergeschwankt :D


    ich denke auch das die Waage die sowas messen kann ein paar mehr Stellen hinter dem Komma benötigt und dann auch in einem abgeschotteten Raum ohne Luft- oder Luftruckschwankungen arbeiten muss ... :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Die frage finde ich auch spannend. Theoretisch würde ich sagen JA .. aber ich denke meine billich Pearl Waage ohne Nachkomma Stellen wird da nicht ordentliches anzeigen .

    Die ist jetzt schon zwischen 554 und 555 hin und hergeschwankt :D


    ich denke auch das die Waage die sowas messen kann ein paar mehr Stellen hinter dem Komma benötigt und dann auch in einem abgeschotteten Raum ohne Luft- oder Luftruckschwankungen arbeiten muss ... :D

    Hier mal ein Bericht dazu https://www.giga.de/extra/akku…schwerer-als-leere-akkus/


    Da finden man noch mehr zu wenn man Google fragt ....


    Meine Waage ist also definitiv nicht dafür geeignet :hops_085:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • schon witzig, weil ja eigentlich "nur" ein Ladungsaustausch stattfindet - die Anzahl der Elektronen bleibt ja gleich ;)


    ..aber nachdem ja sogar "leere" Flash-Bausteine (also mit lauter FF beschrieben) "schwerer" sind, als mit Daten bestückte... :saint: (da brauchts allerdings Gaaanz andere Messgeräte - da ist jede Waage überfordert)

  • Hallo Mad


    Quote

    Damit der fette Akku passt , habe ich noch 8mm zusätzliche Abstandhalter eingebaut .

    Hast du eine Bezugsquelle für diesen Akku?

    Wie dick ist der?

    Ich habe bisher nur ca 22-24mm Dicke Akkus gefunden


    Diese Ladeplatine habe ich bei eBay (aus China) gefunden, gab es sogar eine passende Platine zur Ladestandsanzeige dazu


    VG

    michael


    PS: Manuelles Zitieren mit Verweis auf den Ersteller, gelingt mir noch nicht so gut…

    „Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs“ (The Blues Brothers)

  • Den Akku hatte ich hier noch liegen . Ich glaube den habe ich mal bei Hobbyking gekauft .

    Das ist aber schon lange her .


    Ich schau heute Abend mal .


    Die Abstandshalter habe ich noch mal gegen 6 mm lange getauscht . Da habe ich noch mal 2mm eingespart ;)

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Danke!

    Kleinvieh macht auch Mist ;)

    Jeder mm zählt…

    „Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs“ (The Blues Brothers)

  • Ich messe heute Abend mal den Akku.


    Der ist bestimmt auch ca. 15 mm dick . Dann habe ich zwischen Platine und Akku noch eine dicke Schicht doppelseitiges Klebeband , damit sich die Drahtenden der verlöteten Teile nicht in den Akku bohren :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!