Hello, Guest the thread was 3.2k called and contains 17 replays

last post from Arris at the

Front-Schacht für Module

  • ich habe Matthias (nein - nicht unseren - sondern @CBM_BA vom VzEkC) gebeten einen Front-Modul-Schacht für C64-Module zu entwerfen, den man wahlweise in einen 5,25" oder 3,5" Laufwerks-Schacht stecken kann - hier erste Ergebnisse:



    ich hab ihm dazu folgendes Material zur Verfügung gestellt gehabt:

     

    das ganze wird dann also auf dieser Platine basieren, die ich von @SvenPeterson ausm F64 hab ..heisst Cart64Out ..und hat praktischerweise einen Platz für so einen Flachbandkabel-Verbinder drauf ..wenn man also je eine auf dem ATX-Board und in dem Front-Einschub davon hat, dann kann man zumindest physisch Module von aussen anstecken, ohne jedesmal den Deckel vom ATX-Gehäuse aufmachen zu müssen ...ob das natürlich dann auch mit der Länge des Flachbandkabels noch gut funktioniert, muss sich in der Realität noch zeigen... - ich hoffe einfach mal

  • Ja, sieht sehr cool aus . :thumbup:


    ich denke aber das die Länge des Flachband Kabels ein Problem werden wird .

    ich hatte das Problem damals auch, da hatte ich mir aber die Verlängerung selbst gebaut . Ich weiss aber nicht mehr wie lang die war.


    Das mit dieser Platine ist ja viel schöner und man kann sich ja, wenn man genug Schneidklemmbuchsen hat schnell neue Kabel basteln um zu testen :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • bin noch gar nicht so weit ...hatte zu vieles andere um die Ohren


    aber ich denke mal, bei mir ist es noch kritischer... das "grosse" ATX-Board hat den Expansions-Port ja eh schon sehr weit von den CIAs entfernt ....und dann muss ich noch 1x quer durchs Midi-Tower-Gehäuse ...könnte verflucht knapp werden....


    edit: dafür hab ich jetzt silbernes Filament bekommen - falls also jemand so einen Modulhalter braucht, sagt Bescheid

  • edit: dafür hab ich jetzt silbernes Filament bekommen - falls also jemand so einen Modulhalter braucht, sagt Bescheid

    Au ja :sonst_131: , da würde ich gern einen von nehmen . Aber immer mit der Ruhe, hat Zeit

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Es scheint das, bei meiner Konstruktion, nicht mehr als 15 cm funktionieren.

    Quote from Matthias

    Bzgl. Expansionsport-Schacht und lange Flachbandleitung bei den uAX64 Boards: Ich habe es mit ca. 25cm versucht, meine uSTARTCart64 sowie EF3 und KungFu Cartridges funktionierten sehr gut. Ein paar einfache Module jedoch nicht. Das Problem scheint das Timing zu sein. Module mit knappen Timing-Punkt schaffen das nicht mehr, aber die die mit einer günstigen PHI2 Konstellation, haben anscheinend keine Probleme mit einer Verlängerung. Es kommt auch darauf an welche Chips man zusammenstellt (CPU, CIA, PLA, RAM). Am wichtigsten scheinen jedoch RAM und PLA zu sein. Gerade die NOS PLAs bei eBay sind sehr schlecht, die haben ein vollkommen anderes Timing als die alten 251715er. Da sollte man einige durchprobieren. Evtl. auch mal verschiedene RAM Typen (SRAM und DRAM).


    Grüße

    Matthias

  • Keine Lust mehr gehabt auf die bestellten (evtl. besseren) Ports zu warten, die einfach nicht beikommen seit 3+ Wochen und die genutzt, die ich da hab.


    Das EF3 scheint zu funktionieren, hab jetzt aber die Augen schon auf Halbmast daher nur ein kurzer Test obs überhaupt läuft Scheint jedenfalls so :D


    Benutzt hab ich dafür die CartOut Platine von svenpetersen, die ich in ENIG bestellt hab (bei Interesse stelle ich gerne noch ein paar in den Marktplatz ein) und ein 30cm RPI GPIO  300 Flachbandkabel. Leider wird dieses Kabel in meinem Gehäuse grade so nicht langen (EDIT.. 3cm zu kurz.. X(), daher werden noch weitere Tests mit einem längerem Kabel folgen.


    Genutzte IC'S:

    PLA: SHARP 252535-01

    CIA's: 2x CSG 6526A 216A

    CPU: MOS 8500

    VIC: CSG 8565R2

    (D)RAM's: NEC D41464C-10







  • ja, das EasyFlash scheint sehr genügsam in der Hinsicht ... ob das allerdings mit anderen Modulen möglich ist, bleibt fraglich

    ich selbst hab meine Tests noch nicht gemacht


    warum hast du die Widerstände dort installiert? (und welche? ..so wie laut Aufdruck: 10k?) ..schwächen die das Signal nicht noch zusätzlich?

  • warum hast du die Widerstände dort installiert? (und welche? ..so wie laut Aufdruck: 10k?) ..schwächen die das Signal nicht noch zusätzlich?

    Lassen wir den Meister (svenpetersen) das mal erklären :)


    Und da ich kein 10k Widerstandsnetzwerk mit 9 Pins da hatte.. Hab ich das ebenfalls "manuell" gemacht wie der Meister (also quasi in Handarbeit, indem ich hinten 1 10k in 0207 als Basis genutzt hab und dann die restlichen 10k Widerstände in 0204 daran angehängt hab).


  • So, neues Kabel gepresst.

    Gesamtlänge des Kabels 38cm




    Erstmal EF3 mit SAM's Journey gestetet - läuft



    Danach mal das Originalmodul von SAM's Journey getestet - läuft



    Danach noch das Super Zaxxon Modul getestet - läuft



    Also bisher getestetes läuft...

    Leider hab ich meine Ultimate II+ "verlegt" :D , sonst hätte ich die auch direkt getestet.


    Wenn Ihr was Timing-kritisches noch kennt, dann kann ich das gerne auch noch testen, sofern vorhanden (Demos von Booze Design strictly ausgenommen... :rolleyes: die machen einen nur fertig :P )

  • vielen Dank für deinen Tests ...ich finde das super und werd mich da sicher auch noch einbringen, wenn ich denn mal Zeit hab :whistling:


    ahso ...die 10k sind also jeweils Pull-Ups... da könnte man sicher noch viel mehr Länge rausholen, wenn man echte Bus-Treiber, wie den 74xx244 einsetzen würde?

  • Also die Wannenstecker auf den CartOut Platinen sind von Reichelt

    WSL40G

    Davon hätte ich noch genau 2 Stück da.


    Und die Pfostenbuchsen sind auch von Reichelt

    PFL40

    Davon hätte ich auch noch 2 Stück da


    ahso ...die 10k sind also jeweils Pull-Ups... da könnte man sicher noch viel mehr Länge rausholen, wenn man echte Bus-Treiber, wie den 74xx244 einsetzen würde?

    Werden die für das Kabel wirklich benötigt? (EDIT..Nein)... Ich hab sie trotzdem mal eingelötet :D

    Mit BUS-Treiber kenn ich mich nicht aus ;)

  • Leute, ich bin sowas von geflashed.... :laughing-smile:

    Hab meine U2+ endlich wiedergefunden...

    Musste natürlich direkt mal herhalten zum Test :D


    Kernal über U2 *check*


    Shadow of the Beast .crt über U2+ *check*


    Und jetzt kommen wir zur "Master-Disziplin"



    Ich sags Euch... Komplett über alle 3 Disks durchgelaufen 8o 8o 8o :love:



    Danach noch die Cylce getestet...






    Ebenfalls komplett durchgelaufen und auch gecyled :love: :love: :love:


    Wunderprächtig 8)


    Nachtrag:

    Die neue E2IRA Demo läuft auch :thumbup:

  • heute bin ich auch endlich mal dazu gekommen mein eigenes Front-Bay fertig zu machen:


    erstmal die beiden Platinen bestückt

    ...sogar ein 8x10k SIL hat sich in meiner Sammlung auffinden lassen

    ( ch1ller : soll ich dir einen schicken? ...wenn der dann auch so schnell unterwegs is, wie der Eprom, dann...... :D )


    Matthias (nein - nicht Lorenz, sondern @CBM_BA) hat sogar schon Vorsorge für die Lötstellen getragen, die ja dann auf der Platine nach unten durchstehen


    fertig montiert ..für 3,5" Slot


    ..ich hab ja dieses Gehäuse - da sind 2 Front-Slots für 3,5" vorhanden ..vielleicht kann ich damit das nötige Kabel noch ein wenig kürzer halten


    und so sieht das ganze dann aus :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!