Hello, Guest the thread was 3k called and contains 32 replays

last post from Mad at the

Aufbau neue Handheld64 ... uHeld64 CPU Platine

  • Hallo,


    Ich habe diese Woche meine Bestellung und auch den neuen Handheld64 alias uHeld64 Platinen Satz bekommen .


    Matthias hat daran noch ein paar Änderungen vorgenommen.

    So wie ich es sehe haben sich auf der CPU Platine nur die Bezeichnung der Platine an eine andere Stelle gedruckt damit die Pins für das OLED zum Pi1541 am Rand platz hat . Und die Pin's für die Pi1541 Taster sind erweitert so das alle 5 Taster angeschlossen werden können .

    Ausserdem fehlte, glaube ich zumindest, noch eine Reset Leitung zum Pi1541 die auch noch hinzugefügt bzw. geändert wurde .


    Hier mal ein Bild der CPU Platine , die werde ich noch mal komplett neu aufbauen , weil ich auf meiner alten, durch zuviel Herumbastellei einen Fehler eingebaut habe , den ich noch nicht gefunden habe und auch keine Lust mehr habe danach zu suchen . Den Aufbau zeige ich noch weiter unten ..




    Bei der Tastaturplatine hat sich die wurde 12V Leitung umgelegt, so das jetzt eine "U"-Platine Entstanden ist, passend zum

    uHeld64 :D Da ich hier sonst keine großen Veränderungen festgestellt habe , werde ich da meine alte Version weiter benutzten, die ist ja schon fertig aufgebaut und sollte kleine Fehler enthalten .





    Hier nun der erste Teil der Bestückung der CPU Platine

    nach dem Bestücken und dem Verlöten von 518 Pins :D


    Ich habe , bis auf die SuperPLA, keine IC-Fassungen, sind Buchenleisten verwendet. So lässt es sich bei der Enge der platzierten

    Bauteile besser löten und sieht auch, finde ich zumindest, etwas hübscher aus. So kann man auch leichter die Bezeichnung der ICs lesen ;)




    jetzt gehts weiter mit dem "Vogelfutter" ...


    bis Später ...

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Das mit den Buchsenleisten ist eine Prima Idee, ich habe immer Sockel verwendet, was auch funktioniert, aber eben ein paar Pins unter den Sockelleisten liegen und von der Seite angelötet werden müssen. Da ist es mit den Buchsenleisten ein Kinderspiel :)

  • werden müssen. Da ist es mit den Buchsenleisten ein Kinderspiel :)

    genau :op_020: Und diet auch besser aus ..


    So, eine Erste Einschaltmeldung hatte ich schon . Systest hat auch keine Fehler gemeldet .. jetzt kommt noch der Pi1541 dran , das Display und die Tasten und der Akku ..


    bisher habe ich ca. 5-6 Stunden mit der CpU Platine verbracht . jetzt wird erst mal Mittag gegessen :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • du hast die fotos vergessen :D

    Kommt noch …

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Hier mal das bestückte CPU Board .. noch ohne PiZero ..Der kommt als nächstes dran ..



    und die Rückseite , noch ohne Akku, Taster und Display ....


    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • So, der Handheld läuft erst mal wieder . Juhu :hops_106:


    Ich wollte eigentlich die Akkus so wie von AREA51HD hier beschrieben :Handheld Akku Pack Einfach nachbaubar, und Sicher

    einbauen .

    Habe aber nicht die kleinen JST Buchsen und muss auch noch ne bessere Variante für die Taster mir ausdenken ,

    Habe deshalb erst mal wieder meinen Akku und Tasterkombi eingebaut . So kann ich ihn erst mal benutzen , JST Buchsen organisieren und dann umbauen .


    Hier nun noch mal, der Volständigkeithalber die Fotos des fertigen handheld64 oder uHeld64 .

    Die Front ist noch vom ursprünglichen Handheld64 , weil da der Monitor eingeklebt ist , das wollte. ich nicht ändern und ist ja auch nicht notwendig .


    Die Frontseite:



    die rechte Seite mit Pi1541 Tasten



    Die Rückseite mit Plexiglas Abdeckung



    die Linke Seite



    Die obere Seite mit Expansionsport


    #


    Die untere Seite mit S-VideoAnschlußmöglichkeit



    Und hier noch mal der Link zum Video , das hatte ich damals gemacht, bevor ich ihn kaputt gemacht habe :thumbup:


    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Sehr saubere Arbeit, sieht sehr homogen aus. Ich habe schon einiges kurioses erlebt, was Lötarbeiten angeht :) Werde demnächst auch endlich ein Gehäuse designen und drucken. Dann ist das Projekt abgeschlossen. Mein Ziel, so flach wie möglich ;)

  • Werde demnächst auch endlich ein Gehäuse designen und drucken. Dann ist das Projekt abgeschlossen. Mein Ziel, so flach wie möglich ;)

    Für den uHeld64 ?


    Meiner wird auch noch etwas flacher. wenn ich die Taster anders positioniert habe oder wird es doch der Rotary Encoder :/ Ich bin noch nicht ganz fertig mit dem denken .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • ich durfte ja gestern die beiden Geräte von AREA51HD auf dem Treffen in Münchberg live bewundern :love:


    vor allem die Version, die er erstellt hat, wo er zwar die Frontplatine komplett zerschneiden musste, sich aber dadurch das Display eben "über die Tastatur erhebt" finde ich persönlich eigentlich sogar noch cooler, als den neueren flacheren Ansatz ;)


    jedenfalls hatte auch gestern wieder der Handheld seine gewünschte Wirkung - ..selbst bei den "Erfahrenen" Leuten ausm Retro-Milieu, die anwesend waren:

    =O "WASN DAS?" 8o


    ...ich stell mir das sooo cool vor - speziell NUR für diese Reaktion würde ich EXTRA mal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren - und dann gaaaanz lässig im Bus, Bahn, U-Bahn.... etc. den uHeld64 raus ziehen und losdaddeln ^^

    =O :huh: 8| :whistling:

  • =O "WASN DAS?" 8o

    :)


    Ja, die Erhebung des Displays ist sehr gut geworden :) Ich möchte nur mal schauen, mit runden Kanten und allem drum und dran, wie weit flach man ihn bekommt. Dazu werde ich einen uHeld64 komplett neu aufbauen. Ich werde auch keinen großen Akku einbauen, sondern nur einen kleinen, der zumindest 2 Stunden hält. Einen 2. Akku kann man ja mitnehmen :)

  • Meiner wird auch noch etwas flacher. wenn ich die Taster anders positioniert habe oder wird es doch der Rotary Encoder :/ Ich bin noch nicht ganz fertig mit dem denken .

    So , genug gedacht bzw. experimentiert .

    Die Show geht weitert ...

    Heute kamen die 2mm JST Buchsen ..

    Ich habe jetzt noch die Akkus so eingebaut wie AREA51HD es hier Handheld Akku Pack Einfach nachbaubar, und Sicher beschrieben hat auf den "freien" Flächen der Rückseite platziert .


    Dann habe ich für die Taster einen kleinen. Mini Joystick oder Navigations Micro Taster genommen . Der hat die 4 Wege (UP/Down , Links/Rechts ) und man kann ihn auch drücken,dann schaltet er die Select Leitung .


    Und das beste an dieser Lösung , der Handheld ist jetzt noch mal 8 mm flacher geworden :sonst_131:

    Hier nun die Bilder der Rückseite mit ein paar Hinweisen :


    Hier die Gesamtansicht der Rückseite .

    Die Akkus sind rings herum um die Chips platziert . Dadurch bleibt der Handheld64 flacher und die Akkus sind nicht über dem warmen VIC-II platziert .

    In der Plexiglas Abdeckung ist ein ca. 10 mm großes Loch damit man den Pi1541 Joystick bedienen kann .



    Der Pin des Joystick schaut nur leicht über die Rückwand heraus :



    Das OLED für den Pi1541 wurde mit Kabeln angeschlossen , weil der rechte Akku etwas höher als der Linke ist . Unter dem rechten Akku ist noch die Steckleite für die Pi1541 Taster bzw. Joystick .




    Ein bisschen Werbung, damit man gleich weiss wer die Schuld hat .

    Hier sieht man das der Akku etwas Ober drüber steht , das ist aber nicht weiter schlimm, ich finde das ist noch in Ordnung so .



    Zwischen Platine/Expansionsport und Akku sind es noch ca. 3,6 mm, das genügt um ein Modul mit Gehäuse stecken zu können .

    Hier mal 2 Bilder dazu .




    Und zu guterletzt noch ein Bild von der kleinen Adapterplatine für die 12V Versorgungsspannung durch die Akkus. Ja auch die Dioden sind auf der Platinen , ist halt alles ein bisschen eng zusammengebaut . Die Platine habe ich über Stifte direkt an den Minus und Plus Pol der Platine gelötet .



    und von der Spannungsversorgung noch mal die Seitenansicht .



    Das war es erst mal ..

    Was mir noch fehlt wäre eine Spannungsanzeige . Aber dazu ist irgendwie kein Platz mehr , ich habe die Rückseite jetzt ja ziemlich voll gestopft :/

    Aber vielleicht baue ich mir da noch mal etwas für die Hohlbuchse , da kann man ja bei Bedarf eine Überwachung einstecken .


    Der Handheld ist jetzt "nur" noch 40,23 mm dick ... Das find ich ganz OK .

    Und er wieder ca. 549 Gramm .


    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • 40mm, sehr gut :)


    Der Gameboy von 1998 hatte 32mm, sind also nur 8mm Unterschied. Evtl. lässt ein passendes Gehäuse mit runden Kanten alles noch mehr wie 36mm aussehen, dann hat man das Optimium rausgeholt.

    Also zwischen Tastatur- und CPU Platine ist noch etwas Luft, wenn man die IC‘s auf der Rückseite der Tastatur Platine nicht sockelt sondern direkt einlötet.

    Da kann man noch mal 3-4 mm rausholen .


    Da mach ich aber erst mal nichts mehr, ich bin momentan so sehr zufrieden . Außer das das mit den 3 Akkus ringsherum etwas wild aussieht , aber einen Tod muss man sterben :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Es gibt inzwischen einen Protoyp in PETG in Weiss, mit OLED Display, 5 Bedientaster für die Pi1541 und den drei Tastern für das Display, aktuell auf einer Revision Party unterwegs...
    Wir wollen aber noch kleinere Taster nehmen, damit es nicht so klobig wird.

  • h


    Es gibt inzwischen einen Protoyp in PETG in Weiss,

    da würde ich gern mal ein Foto sehen :thumbup:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!