Hello, Guest the thread was 1.2k called and contains 5 replays

last post from Shadow-aSc at the

C64 - Alien Eliminator

  • ..ich hab dann mal mit meiner Platine angefangen:



    die beiden Widerstände, die auf der Unterseite bestückt gehören werd ich (einen sieht man ja schon) aber unterhalb des 40pol. Sockels verstecken ..die ragen mir sonst zu weit unten raus

  • und auch hier hab ich wieder meine inzwischen "bekannte" Günstig-Methode genutzt und werde das Board mit dem "normalen" C64 - Netzteil (Block) betreiben, daher ist ein zusätzlicher Spannungsregler für 5V nicht nötig


    Am Eingangsstecker ist also wieder Pin 4,5 und der Eingangspin der Hohlstecker-Buchse gebrückt

    und damit fällt der +5V - Regler weg und es kann eine Brücke von IN nach OUT gelötet werden - fertig - Board hat Strom ;)


    Blick auf die Unterseite - der R34 ist ein Vorwiderstand für das Poti oben, auch hier hab ich eine Brücke eingelötet, denn:


    ich hab auch hier wieder meine bereits mehrfach überprüfte Schaltung eingelötet mit 142k Ohm ..damit kommt man zieeemlich genau auf 50Hz vom NE555 - Timer:


  • Shadow-aSc Danke für den Bericht . Der wird laufen, so wie es aussieht.


    Ich bin auf den Stapel- …. ProbeLauf gespannt . :D

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • ich hab jetzt noch die zusätzliche Aufsatz-Platine, die es damals "dazugab" mal bestückt ...weiss zwar nicht, ob ich sie je in Betrieb nehmen können werde... aber die Bauteile, die ich da hab, kann ich ja schonmal dort versenken


    so sieht das gute Teil aus - soll ja auch noch ein Display und ein Joystick ganz links drauf kommen? ausserdem soll es dann per Blauzahn mit dem Rechner kommunizieren?` :/

    bin gespannt, ob es dafür sinnvolle Anwendungen gibt - Spacig sieht es jedenfalls aus


     

    und dieses ist der Bluetooth-Empfänger fürs Haupt-Board, wird dann per User-Port angebunden

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!