Posts by Mad

    Ich wollte Euch hier mal einen Kramer VP-728 vorstellen, den man für unser Retro Hobby wunderbar benutzen kann um verschieden Videoquellen wie z.B. Video , S-Video , Component Video , VGA etc.. auf HDMI ausgeben kann .


    Der ist mir zugeflogen und hat 2017 mal 1779,90€ gekostet ( man findet die momentan ab und zu mal auf Ebay, zu Preisen ab ca. 100 Euro bis ?? 200 € oder mehr )

    Ich habe ein paar ergattert und werde die mal hier in den Marktplatz hauen .


    Hier mal ein Datenblatt in Deutsch :


    kramer-vp-728-praesentations-scaler-umschalter-mit-9-eingaengen.pdf


    Und hier gibt es weiter Downloads zu dem VP-728


    https://k.kramerav.com/support…95717.1669661853&pid=1161


    Die englische Dokumentation


    Ich habe auch ein kleines Video gemacht , wie immer quick and dirty .. also nicht so genau hinschauen :




    Man kann ganz prima , wie im Video gezeigt, zwischen 3 angeschlossenen C64 Systemen hin und herschalten . Es wird incl. Audio umgeschaltet .


    Das ganze geht auch mit Fernbedienung , wenn man eine hat , oder mit den Tasten an der Frontseite , oder mit einer Windows Software ( noch nicht getestet , über die Serielle Schnittstelle . Es gibt auch noch einen VP-129 , der hat die selben Features und zusätzlich einen Ethernetport über den man ihn auch mit dieser Software fernsteuern kann .


    Ich habe in meinen einen leiseren Lüfter eingebaut , hier mal ein paar Fotos des Gerätes :


    die Frontplatte



    die Rückseite, ziemlich voll bestückt :



    und offen , man sieht den leise Lüfter, den alten habe ich einfach erst mal drin liegen gelassen :D



    Moin,


    so auf die schnelle nicht .


    wenn ich mir die Tastaturmatrix anschaue liegen 9,0 und O auf PA4 des CIA#1 . P liegt auf PA5 …


    Funktioniert ne normale Tastatur am Modular64 ?

    Hi, ich hatte auch gerne so ein Board! Wo kann ich es als Bausatz bekommen oder vielleicht sogar fertig? Lg

    das Board bekommst Du in der neusten Version bei uni64.com , wenn die Seite wieder Online ist .


    Da gibt es auch , oder gab es mal , Teile Sätze wo man die Grundbauteile bekommen hat .


    Sonst kann ich Dir noch ein Board anbieten , ist aber etwas älter und ich weiss momentan nicht mehr was für Fehler da drauf waren .


    ich habe hier noch ein PB 2020.2 , da muss auf jedenfall am Atiny was gemacht werden . ( Ein Bein muss hochgebogen werden oder so . Müssen wir mal suchen , findet man hier bestimmt noch irgendwo .

    Das habe ich hier auch noch aufgebaut an der Wand hängen, das war das erste was ich aufgebaut hatte .



    und dann noch ein RC 2020.4


    Ob und welche Fehler das hat weiss ich nicht , ich gehe davon aus das dort der Fehler vom Atiny behoben ist



    Die leeren Boarde kannst Du für 8 Euro das Stück bekommen .


    Das wäre dann ja schon mal ein Anfang .


    Gruß Martin

    Nabend ,


    habe jetzt auch mal ein Gehäuse gedruckt .. Druck-Qualität ist eher mau , aber das tut erst mal nicht zu Sache .





    bei vorigen Bild passen die Löcher für meine Potts noch nicht sich richtig und das Loch für die Mini USB Müsste auch noch etwas größer aber mein Stecker passt und Strom fließt .. :thumbup:




    Folgendes Poti habe ich verwendet .




    Mitte Achse bis Auflage auf Platine sind ca. 6,3 mm . Aber da könnte ich die Potis ja einfach nicht komplett reinstecken dann würde es besser aussehen .


    Und zu gutersetzt noch die Löcher für die Din Stecker sind , für meine Stecker zu klein .


    Die Stecker haben einen Durchmesser von 17 mm . Das sind aber Stecker wo ich ein Kabel geopfert habe . Die gekauten Lötstecker sind nur ca. 16 mm im Durchmesser, die passen besser .



    nicht so genau hinsehen, die Ecke ist abgebrochen, weil die Layer nicht ordentlich gehalten haben . Ich glaube ich habe insgesamt zu kalt gedruckt oder so ... muss ich nicht mal mit herumexperimentieren .


    Die Buchsen sitzen ja leider ziemlich tief im Gehäuse und meine Stecker passen da nicht durch , werde wohl die Löcher mal etwas vergrößern müssen .





    Goodwell das soll hier keine Aufforderung sein gleich das Layout zu ändern , ich wollte nur mal Feedback geben wie es hier aussieht , ist für mich absolut OK erst mal .


    Danke noch mal für die STL Dateien .

    Soll ja nur vorübergehend sein ;)


    Ist nur blöd wenn man mal schnell was braucht .

    Ich glaube hier ist schon einziges hochgeladen und verfügbar, kann man natürlich noch ausbauen :thumbup:

    Die sind am 12.11 in Hamburg . Hatte ich schon überlegt hin zu fahren . Werde ich aber nicht machen ;)


    Vielleicht ein anderes mal .

    Heute morgen habe ich noch etwas gebastelt .


    Ich habe mal neue Taster verbaut .


    Habe schöne beleuchtete Taster gefunden , die haben einen Durchmesser von 12mm und passen wunderbar in eine Gehäuse der Größe 80x46x26 mm


    Das Gehäuse habe ich zur Reicheltliste hinzugefügt . Die Taster hatte ich mal bei Aliexpress mitbestellt .


    So sehen die Gehäuse aus :




    und noch mal von innen .




    der obere Taster ist der Play Taster und der untere der Booster .


    Die nehmen nicht so viel Platz weg wie meine LichtSchalter Aufputztaster :S

    und funktionieren auch recht gut .


    Ausserdem habe ich auch gleich noch eine bisschen die Firmware geändert, wenn man jetzt den Spielmodus ändert gibt es einen Quittierungston .


    beim Drücken der roten/ rechten Booster Taste im Idle / Demo Modus wird ein tiefer Ton abgespielt und der Spielmodus umgeschaltet so das der Verlierer des letzten Balles den nächsten Aufschlag hat .


    beim Drücken der gruenen / linken Booster Taste im Idle / Demo Modus wird ein hoher Ton abgespielt und der Spielmodus umgeschaltet so das der Gewinner des letzten Balles den nächsten Aufschlag hat .


    Downloaden kann man die V3.1 in der Filebase

    Mad

    Nabend,


    ich habe jetzt noch mal etwas herum experimentiert und die gelbe Platine bestückt .


    Ich habe auch einen kleinen Schallwandler verbaut, der klingt nicht ganz so gut wie der kleine Lautsprecher , ist aber zu gebrauchen .



    ich habe jetzt 20k Ohm Potts eingebaut und folgende Widerstände für gut befunden :


    Bei der Helligkeit 470 Ohm davor und 10 k Ohm dahinter

    bei der Geschwindigkeit 470 Ohm davor und 4,7 k Ohm dahinter .


    Damit hat man recht ordentliche Regelbereiche .


    Ich habe mal eine öffentliche Reichelt Bestellliste, incl. Buchsen und Stecker erstellt .


    Was noch fehlt sind dann die Spiel Taster mit LED's und der Arduino UnoR3 , den habe ich aus der Liste mal raus gelassen, der ist bei Reichelt recht teuer .

    Ausserdem fehlt die Mini USB Print Buchse, die habe ich bei Reichelt nicht gefunden .


    https://www.reichelt.de/my/1988982


    Hallo,


    heute sind die nächsten Platinen angekommen . Jetzt mal in dunklem Gelb :D



    Ich habe auch gleich noch den Source Code geändert .


    Man kann nun auswählen welche Spielart man möchte :


    Nach dem Einschalten des Arduino ist die Spielart der Gewinner hat auch den nächsten Aufschlag voreingestellt .

    Möchte man das nicht kann man das nun mit den angeschlossenen Boost Tasten ändern .


    Voraussetzung ist das sich der Arduino im Idle/Demo Modus befindet . ( nach dem Einschalten ist der Arduino immer im Idle/Demo Modus )


    Rechte Boost Taste = Verlierer hat den nächsten Aufschlag

    Linke Boost Taste = Gewinner hat den nächsten Aufschlag


    Nun kann ich das Spiel durchspielen , und wenn ich dann die Gewinner Zeremonie abgewartet habe und der Arduino wieder im Idle/Demo Modus ist kann ich die Spielart wieder mit der entsprechenden Boost Taste ändern .


    So langsam wieder der 1D Pong universell .. :D


    Hier der neue Code für den 1D-Pong


    one_d_pong-mad-V3.zip


    Viel Spass Damit


    Ach ja , wer noch Platinen braucht , kann ich gern welche für 1,60 Euro abgeben .