Posts by AREA51HD

    Kurz zur erfahrung, die Datenleitung neigt dazu "überschwinger zu bekommen" insbesondere durch die einkopplung der Spannungsversorgungsleitungen.
    So Entstehen Spitzen jenseits von 5V die dann die erste WS2812 LED Grillen, meistens aber zum glück so, das das Steuersignal noch durchgeht zur nachfolgenden.
    Ob 300 Ohm oder 3 Kohm, das ist bei der Datenleitung egal, so hat aber der ESD Schutz eine Chance die Spannungspitzen zu verdauen und der Rest wird am Wiederstand in Wärme umgesetzt.
    Der Kondensator direkt am Anfang der LED Leiste Glättet die Lastsprünge und reduziert die Spannungsspitzen einkoppung in die Signalleitung.

    Grob 1000µF für 50 LEDs ist da die Hausnummer, im Ideealfall die alle 100cm in den Streifen mit eingearbeitet.(Das ist aber nur "Schöner Wohnen" Thema)

    Matthias hat das ganze etwas schwieriger gestaltet.

    Du kannst den Fehler eingrenzen.

    Signal kleiner 1V = Joystick in eine richtung betätigt

    Signal größer 4V= Joystick nicht betätigt.

    Über die von mir verlinkte belegug solltest du rausfinden können, welches signal Low = Geschaltet sein sollte.

    Auf der Leiterplatte sind bei LM329, die sind für die Schaltschwellen für das DPAD, die könntest du möglicherweise geschossen haben.

    Ich vermute das der Fehler nicht der MA8505 ist, sondern die Technik davor.
    Frage:
    Hast du den Analog Joystick oder das Steuerkreuz?
    Hast du die dazu passende Firmware eingespielt?
    Wenn es der Anlog Joystick ist, probier bevor du die Tastertur benutzt, den Joystick zweimal Kreisen Lassen und ob es dann besser wird (Adaptionswerte Lernen).

    Die Doku hier wird vermutlich auch zu dem Handheld Passen:
    Technische Doku

    Mein µStar mag nicht immer Magic Desk Module, die Chips in den Handheld umgebaut, und alle Module gehen.

    Ich habe als verdächtigen den Phi2 ausgemacht.

    Bei mir hilft ein Wiederstand von 10K Ohm zwischen Phi2 und +5V.

    Wer auch die Probleme hat, bitte probieren ob es hilft.


    Hast du ein Digtales Nintendo Pad, oder Analog Joystick?
    Wenn der Atmege die Analog Joystick Software hat, und der Joystick nicht angebaut ist, gibt es geisterbetätigungen ohne ende.

    Ich habe im Halbdussel noch eine idee.
    Auf der Tasterturleiterplatte sind auch ein paar 5V versorgte Bauteile.
    Bei deinen Tests, ist da die Leiterplatte aufgesteckt oder nicht?
    Ansonsten müsste man 5V und GND von dem 20 Poligen Tastertur anschluss verbinden.

    Ich Auto Elektriker, passt schon.
    Kannst du mal das Signal an der S-Video Buchse Messen, und bilder reinstellen?
    Ein Kurzes Video von deinem Pumpenden Bild vieleicht auch?

    Ein Bild von deinen Leiterplatten wäre auch nicht schlecht, dann weiß ich welche revision du hast.
    Wenn du die erste hast, könnte das Helligkeitspumpen fast normal sein.
    ps. aus welcher Ecke kommst du? Ich bin in der nähe von Gießen (Hessen)

    Die CIAs sind 100% OK. in einem C64 mit Diagnose Modul und Dongels geprüft.
    64 Polige MMU hatte ich auch Getauscht, bleibt leider nur noch die Leiterplatte übrig.

    Ich hatte den PI Zero aus dem Handheld umgebaut und er ist heiss geworden, und erst danach habe ich hier gefragt :computer52:

    Im Webshop wird aktuell die V2 verkauft, ich vermute das für den Modul Bug eine V3 Notwendig wird.
    RAD Expansion und Digagnose Module laufen wieder erwarten ohne probleme.

    Also Chip Select muss an der CIA auf jeden fall zur 64 Poligen MMU Gehen.
    CIA 6526 = Chip Select = Pin 23
    MMU 64 Poliges IC = Pin34 CIA1 und PIN 12 CIA 2

    An der 8500 CPU gibt es keinen Chip Select!

    Blöde frage, wie kommt den der Raspberry Pico auf die Leiterplatte?

    Stifte auf der Falschen seite wie im Handheld, oder normal wie es der Hersteller vorgesehen hat?


    Module:

    Einige Module Zicken Extrem an dem uStar, insbesondere die Magic Desk Module.
    Beim Laden der Software gibt es oft Datenmüll.
    Stehe ich da alleine da, oder Serienfehler?
    Ich habe schon zwei andere MMUs probiert, der fehler wurde nicht besser,im Handheld und C64 250469 Funktionieren die einwandfrei.

    Der MA8505 ist vermutlich wie die Video Sync Platine nicht versendet wurden, oder ist im Verpackungs Material verloren gegangen.
    Also beim auspacken Jede Folie, jedes Stück Papier auf die Kleinteile Prüfen!


    Mein uStar hat die Grundfunktionen, nun muss ich noch die Joystick verbauen und den Atmel programmieren.

    Meine Leiterplatte ist fast fertig.
    Der 9V Spannungswandler für den SID und die Induktivitäten fehlen noch, Tante Reichelt sollte Morgen oder Freitag Liefern.

    Wichtig die BOM hat ein paar Fehler, scheinbar 1:1 übernahme vom Handheld64.

    Die beiden Potis für den Streifen bzw. Dotfix sind anders.



    64Y-50K Präzisionspotentiometer, 25 Gänge, stehend, 50 kOhm 1 1,60 €
    (1,35 € netto)
    64Y-1,0K Präzisionspotentiometer, 25 Gänge, stehend, 1,0 kOhm 1 1,60 €
    (1,35 € netto)

    Serviervorschlag für die Taster der Tastertur.




    TASTER 9305 Kurzhubtaster 6x6mm, Höhe: 8,0mm, 12V, vertikal 70 11,16 €
    (9,10 € netto)

    6 Stück sind Reserve, ich hoffe die sind für eine Blende Lang genug.



    Sonstige Festelltungen:

    Beim Handheld64 wurde automatisch bei mit der MA8505 mit geliefert, den muss man scheinbar extra Bestellen.

    Frage, die Video-Sync-Platinen muss man auch extra bestellen?
    ich finde sie nicht im Uni64 webshop.

    Danke für die Bilder.
    Die Bildschirm Leiterplatte ist wirklich klein, ich dachte schon darüber nach ob ich das 5,6" Pollin Display verwende, da ist aber die Leiterplatte fast 11mm Dick, Dank VGA stecker.

    Meine Leiterplatte ich heute angekommen, am wochenende fange ich an die ersten Bauteile aufzulöten :)

    Röhrenbildschirme Funktionieren auch ohne Adapter?
    Die Leiterplatte ist nur zum aufpeppen der Sync Signale damit die Flächmänner damit zurecht kommen?
    Kannst du mal ein Bild von der Ansteuerleiterplatte vom Bildschirm machen der von Matthias geliefert wird?

    Was für einen Bildschirm hast du verwendet?
    Kannst du vieleicht noch ein bild der Bildschirm Platine anhängen?
    Meine Leiterplatte hat den Status "Versendet" es wird also schonmal der Lötkolben vorgeheizt :)