Posts by Boulderdash64

    Schade, dass es so viele Basic-Dialekte gibt - wäre schön, wenn wenigstens DAS mal standardisiert worden wäre... Wobei ich beim Studium Programme für einen KC85/87 geschriebene Basic-Programme FAST ohne Probleme auf einem plus/4 zum Laufen bekommen habe, incl. Grafik - was beim C64 absolut unmöglich war, selbst mir Simons Basic und anderen Varianten nicht...

    Bin ja leider erst mal 14 Tage weg vom Fenster im Urlaub und da was organisieren wird schwierig, aber ich versuchs mal...

    Aber ich kündige schon mal Interesse an einem C128 DCR mit Tastatur an ;) Melde mich dann auch noch mal persönlich!

    ...ich kann da leider bei all den Sachen nur noch "zuschauen"! :(

    Bin mehr am verkaufen, damit ich die Monate über die Runden komme...

    Das klingt ja nicht so gut?! Job verloren? Oder "Dank" der grandiosen Regierungsleistung betreffs "Schaffung einer künstlichen und echten Inflation"??

    Na ich drücke die Daumen, dass die Durststrecke nicht zu groß wird und die Frage wäre ja auch: bringt das Verkaufen wertvoller Retro-Sammlungsteile was? Klar, kurzfristig etwas Geld, keine Frage - aber weg ist weg... und 3 Tage später ist aber dann auch das Geld wieder weg...


    Ich hab auch einen A2000 jetzt verkauft, mit einigem an Hardware drin... aber mehr aus anderen sinnvollen Gründen und weil ein Bekannter einen suchte...

    NACH LANGER ZEIT...


    Also aktuell funktioniert meine Wegbeleuchtung ganz gut - Über MECHANISCHE!!! Zeitschaltuhr wiird der Helligkeitssensor freigegeben und wenn es dunkel genug ist, geht das Licht an - kann also einstellen, dass FRÜHESTENS 17 Uhr - wenn dann schon dunkel - auch das Licht an geht und es um 23 Uhr wieder ausgeschaltet wird - das gleiche Spiel dann morgens - wenn 5 Uhr UND Dunkel, dann Licht an und wenn hell, aber spätestens wenn 7 Uhr, dann Licht aus... So schön, so unflexibel aber trotzdem...

    DAHER kam mir beim Überlegen eine Idee...


    Wohnungstür und Gartentor bekommen einen Magnetsensor, wie bei Alarmanlagen verwendet.

    Zwischen den zeitgesteuerten Helligkeitssensor und die Wegbeleuchtung kommt ein Funkschalter mit Zeitverzögerung, der beim Öffnen einer der Türen - sofern es dunkel ist - die Beleuchung dann auch für sagen wir eingestellt 5 oder 10 min einschaltet und dann selbständig nach Zeitablauf wieder abschaltet.


    Soweit die Idee - aber ich finde das passende Equipment dafür nicht...
    Wichtig ist dabei, dass es Funkschalter für OUTDOOR sein müßten - ein weiterer Handschalter wäre natürlich nicht verkehrt...

    Kennt jemand von Euch vielleicht Quellen dafür?

    Habe bisher zwar Funkschalter ohne Zeitverzögerung gefunden - müßte man dann ggf. noch per Universalrelais nachrüsten - aber zur Auslösung gibts dann NUR Handtaster...
    ODER es gibt Magnetschalter für Türen oder Tore - aber die schalten dann ihrerseits nur fertig verbaute Steckdosen... Zum Nachrüsten im Haus ganz nett, aber HIERFÜR VIEL zu groß...

    Oder hätte jemand noch eine GANZ andere Idee???

    Die Frage, ob sich das lohnt ist natürlich müßig beim Hobby, aber lohnt sich das? ;)
    Also ich meine das eher so: was konnte man mit dem PET alles machen?
    Für MICH machen Rechner "unter" plus/4 / C64 / Atari 800 nicht so wirklich Sinn, da sie technisch einfach noch "zu klein" sind - zu wenig Speicher, zu wenig Fähigkeiten usw...
    Aber den PET kann ich da so gar nicht einordnen?!?!

    Nachfolgemodul?? Zum SYStest64??

    Der Link öffnet bei mir nur das Bild...

    gefunden.

    Na toll, wieder was "eigenes" - noch cooler wäre es, wenn man mal wirklich ein ALL in ONCE Modul hätte... Also was die Diagnosen betrifft...

    Schade - vertane Zeit von und dadurch auch für Matthias und von/für Euch... - gibts denn die Dateien zum Platine beauftragen noch? Vermutlich nicht, oder? Und wenn doch - wären die dann noch editierbar??

    Manchmal, aber nur manchmal haben Frauen ein klein bißchen Haue gern wäre es doch nicht ganz so verkehrt, sich einfach ans Original zu halten :(

    wird nicht so einfach möglich sein, ist sicher über nen Timer oder direkt mit dem Licht gekoppelt ;)


    Man könnte jetzt den alten Spruch adaptieren: 3D Drucker schaffen Probleme, die es ohne 3D-Drucker nicht gab... - oder so ähnlich ;)


    Mein Sohn druckt freihändig, ganz ohne Unterlage :/

    in meinem Kaufrausch vor einigen Jahren habe ich auch 3 Stück A2000 in der Bucht gekauft - natürlich VIEL zu teuer - einen hatte ich selber schon, aber da war nur ne 50 MHz 68030er GvP Karte mit SCSI Controller drin... Und nachdem ich das alles hatte, schenkte mir eine gute alte Freundin ihren A4000D im Towergehäuse mit ner Cyberstorm PPC & 68060 mit 96 MB RAM und einer Picasso IV mit fast allen Erweiterungen - dazu nen A2000 (gruselig verbastelt) von ihrem Freund und nen A500...

    Aber leider fehlt mir IMMER die Zeit, mich mal wirklich eingängiger damit zu beschäftigen...
    mit dem 2000er habe ich mal angefangen, mir DANN einen A4000D gekauft, als er rausgekommen ist und dann noch einen A1200 und dann hat der PC gesiegt... und alles landete auf dem Dachboden bis 2018... :(

    Also Amigas habe ich einige:

    8x A500

    4x A2000

    5x A1200

    5x A4000(TX)

    1x CD32


    und dann noch 4 Atari 800XL - einer davon etwas aufgemotzt (1 MB RAM, Sounderweiterung, DVI-Monitoranschluß und noch so ein interessantes Steckmodul, dessen Name ich gerade nicht greifbar habe. Dazu noch 3x 1040STF und 1x 1040STFM...


    Also Material genug - jetzt brauche ich NUR noch die Zeit und einen ordentlichen Arbeitsplatz für das Alles... ;)