Hello, Guest the thread was 197 called and contains 2 replays

last post from Boulderdash64 at the

Power Station

  • Ich habe mal wieder eine Idee und habe mir da mal was gebastelt .


    Ein Powerstation mit 18V Einhell Akkus . Davon habe ich mittlererweile so viele , das man mal ein Ladegerät missbrauchen kann :D

    Ursprünglich wollte ich das leer räumen um dort Step-up oder Step-Down Regler einzubauen, aber ich habe mich dann um entschieden .


    Ich habe dort einfach ein 4x Um Relais eingebaut, welches den Akku umschaltet auf die original Schaltung, mit einer neu integrierten Spannungs und Stromanzeige .

    Es ist zwar etwas Eng in dem Gehäuse , aber ich habe alles rein bekommen .


    Das Relais hat eine 230V Spule und wird automatisch angezogen, wenn eine 230V Verbindung zum Ladegerät besteht . Dann verhält sich das Ladegerät genau so wie vor dem Umbau, nur das man zusätzlich die Spannungs und Stromanzeige hat .


    Ich habe dazu auch noch eine Euro Buchse eingebaut, damit man das Gerät als Powerbank ohne 230V Kabel benutzen kann .


    Hier mal ein paar Bilder dazu



    Hier sieht man die neu eingebaute Spannungs und Stromanzeige sowie als Spannungsausgang habe ich PowerPole Steckkontakte eingebaut , weil ich die eh ganz gern benutze und kann darüber problemlos auch ein bisschen mehr Strom ziehen kann .



    hier sieht man den Euro Buchsen Anschluß für die 230V Wechselspannung .


    Ich habe folgendes Relais eingebaut :




    Damit werden folgende Kontakte um bzw. ausgeschaltet :


    • Akku Plus Leitung einmal auf original Ladegerät Platine oder auf den Powerpole Kontakt
    • das Ampere Meter habe ich in die Minus Leitung eingespeist. Das wird mit zwei Umschaltern umgedreht damit der Strom gemessen werden kann wenn er Strom beim laden in den Akku fließt oder wenn man den Akku als Spannungsversorgung benutzt wir angezeigt wieviel Strom aus dem Akku fließt.
    • der Thermo Kontakt wird verbunden wenn 230 V angeschlossen sind und wird im Akku Betrieb getrennt, weil der Akku sonst nicht lief . Wie man den Thermokontakt im Akku-Betrieb benutzt weiß ich nicht , bzw. habe ich mich erst mal nicht drum gekümmert.

    Der Akku hat auf jedenfall ein schlaues BMS installiert und schaltet ab, wenn die Spannung zu gering wird, so wird eine Tiefenentladung des Akkus vermieden .


    Folgenden Netzteile bzw. Regler habe ich mal angeschlossen




    Ein Kabel mit 2x XT60 Buchse auf 1x Powerpole Stecker habe ich mir schnell zusammengebaut .



    Diese kleinen StepUp oder StepDown Regler kann man über verschiedenste Spannungquellen anschließen:



    Das ist schon echt praktisch . So hat man schnell kleine Spannungen zum basteln bis ca. 5A .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!