Hello, Guest the thread was 2.2k called and contains 12 replays

last post from AREA51HD at the

WS-2812 Controller - Zusatz

  • hier dann auch mal mein Platinchen - danke nochmal an Mad ;) fürs Zusenden und cassy-de fürs zeichnen :thumbup:


     


    da ich auf dem Tuning-Board schon einen IC-Sockel aufgelötet hatte, hab ich in die langen Pinheader einfach 2 Buchsenleisten gesteckt - so lässt es sich prima in den Präzisions-Sockel vom Board einstecken


    ..aber 330kOhm? ;( ..sowas hab ich doch scho wieeder net in meinem Fundus :tra_059:


    naja - nachdem auch mein 3D-Drucker immer noch nicht korrekt funktioniert... brauch ich das Platinchen eh noch nicht

    Jannis94 , Boulderdash64 : euch werf ich jeweils eins mit rein (aber ohne Bauteile ...sonst werd ich nie fertig) :frech_126:

  • ..aber 330kOhm? ;( ..sowas hab ich doch scho wieeder net in meinem Fundus

    ... und die beiden 330K-Widerstände werden auch nicht zwingend benötigt. Die werden nur für das VU-Meter / Aussteuerngsanzeige benötigt, damit nach einem Bass-Impuls die Anzeige schön langsam zurückläuft. Falls Du nur die bunten LED-Animationen bestaunen möchtest, dann kannst Du die beiden auch zunächst einmal weglassen und dann später einlöten.



    Have fun ;)


    Chris cassy-de

  • ich probiere grade mal mit der Kernal-Umschaltung herum, Mad hat mir freundlicherweise ein *.bin-File direkt zum schreiben auf ein 27C512 zur Verfügung gestellt ..aber irgendwie kann ich nur zwischen 2 Kernals umschalten? entweder Jiffy ..oder Speeddos - ich hab mal eine Lichtschlange fürs 1D-Pong dran gehängt, die ist ja auch WS2812B ..und das funktioniert auch soweit ganz gut, aber die 4-Farb RGB-LED direkt aufm Board wird gar nicht mehr angesteuert?


    blau =


    rot =


    und nach kurzer Zeit wechselt die Lichtschlange dann in den "Sternenhimmel"-Modus


    ...aber wie bekomme ich die anderen beiden Kernels ? ...ich kann so lange auf Restore drücken, wie ich will ...es wechselt nur zwischen blau und rot ?

    ..ausserdem wird die RGB-LED auf dem Board gar nicht angesteuert - nur die Lichtschlange?


    gibts da noch alternative Software für den AtTiny?

  • Man muss Restore gedrückt halten , dann sollten alle 4 Kernel durchschalten und die Farben wechseln . Je nachdem bei welcher Farbe man loslässt wird der entsprechende Kernel ausgewählt .


    Die RGB LED wird meiner Meinung nach nicht mehr angesteuert, wenn man die Firmware für den LED Stripes drin hat .


    Doppelklick auf die Restore Taste bewirkt ein Wechsel der Lichtspiele . Also , Sternenhimmel, dieses Farbänderungen oder die SID-Lichtorgel .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • ja, das funktioniert alles wunderbar - auch die Umschaltung der Modi mit dem Restore-Doppelklick


    ..aber dennoch kann ich lediglich zwischen blau und rot umschalten ...die anderen beiden Optionen werden gar nicht angezeigt :/

  • dann ist mit der Attiny Firmware irgendwas nicht in Ordnung .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Heute noch mal einen kleinen Hinweis zum anschließen der Ws2812 LED's .

    Haben wir heute im Discord drüber gesprochen, weil bei Shadow-aSc eine LED rumspint .


    Es soll in die Signal/Daten Leitung ein 470 Ohm Widerstand eingebaut werden und ein 1000uF Elko in die SpannungVersorgung .



    in der Schaltung von cassy-de ist ein 330 Widerstand schon drin, der sollte genügen, fehlt also nur noch der Elko .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • ich hab in die Zuleitung trotzdem nochmal einen 470R hinzugefügt - und auch direkt an den Anschluss der RGB-Streifen einen fetten 1000µF/25V gelötet, aber ändert leider nix an meinem Problem ...ich fürchte, ich hab wirklich einen defekten LED-Streifen?


  • Ja, da wird der LED Streifen hin sein . Wechsel doch einfach die LED aus, ich glaube ich habe da noch nen Haufen von .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • ;( von wegen - is schön verklebt

    dann geht das natürlich nicht und muss raus operiert werden :sonst_093:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Kurz zur erfahrung, die Datenleitung neigt dazu "überschwinger zu bekommen" insbesondere durch die einkopplung der Spannungsversorgungsleitungen.
    So Entstehen Spitzen jenseits von 5V die dann die erste WS2812 LED Grillen, meistens aber zum glück so, das das Steuersignal noch durchgeht zur nachfolgenden.
    Ob 300 Ohm oder 3 Kohm, das ist bei der Datenleitung egal, so hat aber der ESD Schutz eine Chance die Spannungspitzen zu verdauen und der Rest wird am Wiederstand in Wärme umgesetzt.
    Der Kondensator direkt am Anfang der LED Leiste Glättet die Lastsprünge und reduziert die Spannungsspitzen einkoppung in die Signalleitung.

    Grob 1000µF für 50 LEDs ist da die Hausnummer, im Ideealfall die alle 100cm in den Streifen mit eingearbeitet.(Das ist aber nur "Schöner Wohnen" Thema)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!