Hello, Guest the thread was 5.5k called and contains 39 replays

last post from Boulderdash64 at the

Homeautomatisierung ( und eine Gartenleuchte mit Extras )

  • Hallo Boulderdash64 ,



    ich habe die Module im Internet gefunden, und es gibt auch zwei gute Anleitungen zum Flashen, einmal Englisch und einmal auf Deutsch:


    Flashing Single Channel Inching Relay (Sonoff?) With Tasmota


    und


    alefo: sOnOff 5V Neues Layout?



    Der englische Text beschreibt das Flashen unter Arduino, wobei man die Einstellungen VOR dem Flashen bereits auf das eigene WLAN anpassen kann.


    Der deutsche Text zeigt im Post #5 und #6 super auf, wie es mittels python / CMD (oder eben Tasmonizer) ohne Arduino-Gefummel einfacher geht. Und die Pins für die Rx und Tx-Leitungen haben die Jungs auch schon gefunden. Leider nur am SoC, nicht auf Pin-Headern.



    So, jetzt muss Du die Dinger nur noch finden, einen 3,3V-RS232-USB-Konverter an Gnd, Rx und Tx anschließen und VOR dem Einstecken der Spannung beide Tasten gedrückt halten (Flash-Mode). Tasmotize! und fertig. 8)

    Solltest Du Probleme haben oder unsicher sein, kannst Du die Dinger auch gerne per Snail-Mail zu mir schicken, ich flashe sie Dir dann gerne :D


    Have fun ;)


    Chris cassy-de

  • Danke fürs Suchen - ich glaube, so eine Anleitung habe ich auch mal gefunden, aber a) kriege ich das Anlöten an diesen SMD-Pins nicht vernünftig hin und b) gabs für mich da einen kleinen Haken: die pinkfarbene Leitung im Bild - wo schließt Du die an? Weil: DIESE Lötpunkte gibts bei meinen Modulen nämlich nicht - genau wie oben im ersten Bild - und daran bin ich dann primär gescheitert... X(


    Aber das Angebot, sie Dir ggf. zu schicken, wenn Dir das nicht zu viel Aufwand ist, würde ich gerne annehmen - aber zuerst muss ich sie noch wiederfinden ;)


    *schöne Grüße*

    Oliver

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • Hallo Boulderdash64 Oliver,


    gerne kannst Du die Teile hier vorbeischicken. Ich flashe die Teile dann entsprechend neu, hab alles hierfür da. Das pink-orange Kabel ist die Versorgung mit Spannung. Das könnte hier aber auch mit 5V von den USB-Seite oder der grünen Schraubklemme erfolgen, wäre also egal. Wichtig sind die beiden weißen Tx und Rx und der schwarze für die Masse GND.

    Finde die Dinger und schicke sie mir zu, Infos zur Adresse dann gerne per Konversation.


    LG und bis bald

    Have fun. ;)


    Chris cassy-de

  • da ich letzte Nacht irgendwie nicht schlafen konnte, bin ich so gegen 2 Uhr aufgestanden und habe erst mal etwas umgeräumt und siehe da - die 3 Schalter sind wieder aufgetaucht - schon gleich im passenden kleinen Karton zum Verschicken ;)


    Also wenn es immer noch okay ist, dann würde ich sie gerne auf den Weg bringen...


    Aber gleich noch ne Frage...

    aktuell habe ich 8 Steckdosen von LEDVANCE (glaube, die heißen so) - die "können" LEDVANCE (App), Google & Alexa glaube ich - aber da wäre dann wieder das "Problem" - können diese 3 Schalter auch was davon? Oder kriege ich die in die LEDVANCE App???

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • Davon bin ich ja noch Lichtjahre entfernt...

    Diese LEDVANCE-Steckdosen, die ich habe, sind schon recht einfach und praktisch - per Handy oder manuell ein/aus schalten, Strom und Spannung erfassen und Verbrauch anzeigen und man kann Zeitpläne dafür erstellen... Wenn man sowas quasi in JEDER Steckdose drin hätte und in Lampen/Schaltern, wäre das ne sehr praktische Sache... aber das wird wohl nicht so einfach...

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • Also bei mir ist alles ver-APPLE-ed, und da geht alles entweder automatisch (Zeit, Helligkeit, Anwesenheit ...), per iPhone Home-App (Apple HomeKit), per Sprache mit dem HomePod oder per Nah-Bedienung, Taster an der Wand -> MQTT -> Homebridge -> Licht :denk_26:


    Boulderdash64

    Ich möchte es mit Deinen Schalter gerne einmal versuchen, zum Entsorgen sind die definitiv zu schade.


    Zu Deiner zweiten Frage mit den LEDVance: sind das diese?




    Die funktionieren bei Dir doch sicherlich mit einer Bridge, die das Zigbee-Protokoll auf WLAN umsetzt. Dann müsstest Du nur schauen, ob es hierfür Informationen gibt (Frage: welche Bridge ist im Einsatz)

    Denn grundsätzlich kann man via Bridge dann auch aus Node-Red via WLAN der Bridge Kommandos senden, die diese dann auf Zigbee umsetzt, und tada -> LICHT. :denk_45:


    Have fun. ;)


    Chris. cassy-de

  • Genau genommen DIESE HIER

    Worüber die funktionieren ist ne gute Frage?!? Leider habe ich da wirklich NULL Wissen.

    Ich muss sie in den Koppelmodus versetzen (Taste lange drücken) - dann finde ich im WLAN ein neues LAN, womit ich das Handy verbinden muss und dann melden sich die Schalter an. Danach sind sie vom Handy aus bedienbar über mein WLAN... Aber was genau da passiert und welche Vorgänge da ablaufen entzieht sich meiner Kenntnis.

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • Hallo Oliver, Boulderdash64


    nachdem Deine WiFi-Schalter angekommen sind habe ich die Zeit gefunden, mir mal der ersten davon zur Brust zu nehmen.


    Zunächst einmal habe ich die beiden Leitungen für RX und TX direkt am ESP8285 angelötet und die Masse am Pin-Header besorgt:



    Was hier als DICKE Kabel wirkt sind ja in Wirklichkeit schon recht dünne Drähte.

    Dann werden diese mit dem USB-Seriell-Converter verbunden, der Boot-Taster festgehalten (innere Taster) und per 5V das Board mit Spannung versorgt -> der ESP geht in den Flash-Mode, Taster loslassen:



    Danach wird das Programm Tasmotizer gestartet:



    ... und das Teil geflashed.


    5V aus, warten, dann 5V OHNE den Taster -> normaler Boot-Modus.

    Weil der ESP nun keinerlei WiFi-Daten hat, geht er selbst in der AccessPoint-Modus. Das Handy nun mit diesem WLAN "tasmota-06Fxxxxxx" verbinden :



    (nur zur Info, so sieht das Booten auf der seriellen Konsole aus.)


    (Edit)

    Wenn man sich mit dem "tasmota-0815-4711"-WLAN verbunden hatte, etwas warten, dann öffnet sich idR automatisch das Captive-Portal des Tasmota:



    Dort nun das eigene WLAN auswählen und das Passwort eingeben.

    Der ESP versucht sich zu verbinden, ca.1 Minute später hat er sich mit dem WLAN konnektiert. Man erkennt es spätestens daran, dass nun das Handy NICHT mehr auf dem ESP eingebucht ist.


    Jetzt auf der FritzBox die IP-Adresse heraussuchen und sich erneut, diesmal auf dem eigenen WLAN, mit dem ESP verbinden. Nun geht direkt die Tasmotaseite auf und man kann das Relais direkt steuern.



    Natürlich ist auch hier dann ein Steuern per API, per HTTP oder am besten per MQTT möglich.

    Oder man kann auch den internen Timer nutzen



    So, ich mache Dir morgen die beiden anderen auch noch fertig und dann sende ich sie Dir zurück.


    WICHTIG: Sollte es Probleme mit der WLAN-Config geben und Du diese zurücksetzen wollen, dann einfach - ESP ein, den inneren Taster für 40 Sekunden - am besten eine Minute - gedrückt halten - loslassen - 5V bleiben eingeschaltet. Dann wird die WLAN-Info gelöscht und der ESP wird nach einer Minute wieder zum AP


    Have fun ;)


    Chris cassy-de

  • wow - das hätt ich auch nicht hinbekommen - für mich sind das alles "böhmische Dörfer"

    ..btw - die ersten 3 Bilder kann ich nicht sehen :/

    ich auch nicht ;)


    cassy-de : die ersten drei Bilder sind irgendwie nicht zu sehen. Es ist auch nichts hochgeladen worden .

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Sieht sehr gut aus :thumbup:

    Eine ADMIN schläft nicht er ROOT

  • Hallo Oliver Boulderdash64 ,


    habe fertig, Deine drei ESP8285-Schalter sind nun auf die neuste Tasmota-FW geflashed und treten heute noch die Reise zu Dir an.

    Den ersten, mit dem ich hier Tests im meinem heimischen WLAN unternommen hatte, habe ich auch wieder gelöscht und auf den "Werkszustand" Tasmota-AP zurückgesetzt.


    Also nach dem Auspacken das Handy gezückt, nach einem "Tasmota-0815-4711"-WLAN geschaut und verbunden (kein PW), und dann nach der obigen Anleitung die Schalter in Dein WLAN integriert.

    Die ESP sind nicht schlecht. Du kannst den inneren Schalter auch als externen Eingang zum Schalten benutzen, aber Achtung:


    - nur einen potentialfreien Taster anschließen

    - Schaltauslösung "Ein" erfolgt erst beim Loslassen

    - Niemals länger als 40 Sekunden gedrückt halten, sonst -> clear Wifi data -> AP-Mode


    So, nach diesem kleinen Ausflug in die sinologischen Schaltungskünste entlasse ich die drei kleinen ESPs wieder in Deine Obhut.


    Have fun ;)


    Chris cassy-de

  • zuerst mal: lass Dir Zeit - ich bin jetzt voraussichtlich für 3 Wochen zur Kur!!
    DANN - VIELEN lieben Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast und die Hilfe - das muss ich mir nach der Kur alles erst mal zu Gemüte führen und habe dann auch sicher noch ein paar Fragen.


    Dann musst Du mir natürlich noch mitteilen, dass Du für den ganzen Aufwand bekommst, aber das können wir auch privat machen.


    Oliver

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • Ich habe übrigens noch so ein ähnlich gelagertes Problem - da weiß ich einfach nicht, wie ich das gelöst bekomme, weil es einfach nicht funktioniert, wie es soll...

    Problemkind Sinotimer TM610. Der schaltet mein Licht abends 17 Uhr an und soll es um 23:30 aus schalten und dann soll es morgens 5:00 wieder an gehen und bis 8:00 an bleiben - aber egal, was ich einstelle - das blöde Ding schaltet das Licht um 17 Uhr an und um 08 Uhr wieder aus - ich weiß nicht, was ich falsch mache - ich kriege das dämliche Teil NICHT dazu, dass es das Licht von 23:30 - 05:00 AUS schaltet :(

    Und man kann das Teil auch extern triggern - aber: dann kann man es offenbar NUR extern triggern, aber alle anderen Funktionen gehen nicht mehr. lt. Anleitung gibts jede Menge Sonderfunktionen - praktisch kriege ich keine davon irgendwie zum Laufen - nicht mal das simple Schalten von 2 Zeiten... :(

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • Hallo Boulderdash64 ,


    dann wünsche ich Dir bei Deiner anstehenden Kur alles Gute. Die Gesundheit ist das wichtigste Gut, welches wir besitzen (und auch das EINZIGE, was wir WIRKLICH besitzen, alles andere ist nur geliehen, egal was Urkunden und Verträge beschreiben, aber ich philosophiere schon wieder zu viel ...)


    Und mit der Vergütung für den Aufwand, das sehe ich hier ganz sportlich, dabei sein ist alles.


    Zum TM610: kenne ich persönlich nicht, habe mir das PDF heruntergeladen und sofort nach dem ersten Lesen festgestellt: dieses Teil hat jemand programmiert, der sich morgens die Hose mit der Kneifzange anzieht.

    Richtig ist: Es sind drei Modi möglich, alle drei sind EXKLUSIV, d.h. wenn Timer-Modus, dann eben keinen externen Triggeranschluss, den gibts nur im Puls-/Countdown-Modus. Sorry, sollte mich jemand nach einer Rezension für dieses Kleinod befragen, würde ich dankend ablehnen.

    Warum dieser Teil nicht einmal den zweiten Timer richtig setzt, kann ich hier von der Ferne nicht überprüfen. Auch erscheint mir die Vorgehensweise zum Programmieren etwas schwierig: Programm-Modus, dann Startzeit setzen, dann ich die Auswahl des Wochentages, mit "+" dann Montag bis Sonntag selektieren , dann in die Stopzeit gehen und selbiges nochmals mit den Wochentagen. War das auch Deine Vorgehensweise?


    Anyway, jetzt habe erst mal eine gute Kur, genieße die Zeit und vielleicht hast Du ja Abends etwas Zeit, hier im Forum zu lesen.


    Have fun. ;)


    Chris cassy-de

  • Ich habs auch erst gar nicht kapiert und dann durch probieren Stück für Stück herausgefunden, wie es geht - dabei versehentlich mal auf RESET getippt mit dem Stift und ohne Rückfrage war sofort ALLES weg... Klasse!


    Also EINE Zeit für AN-AUS geht - auch klappt das mit den Wochentagen, aber dann verließen sie ihn...

    Das Problem dabei ist ja - es geht um etliche Stunden und wenn ich arbeiten bin sehe ich auch nicht, ob es funktioniert, weil ich entweder schon schlafe, oder nicht da bin.


    Habe es dann mal in kleinem Maßstab probiert - 18:02 AN - 18:04 AUS - 18:06 AN - 18:08 AUS - am Schreibtisch hat das funktioniert - aber da war es für alle Wochentage gleich, also Mo-So - aber mehr kann man am Schreibtisch eben nicht testen - verschiedene Wochentage - wie will man das machen?

    Also habe ich zuerst alle gewünschten Wochentage mit der abendlichen Zeit programmiert, dann alle Zeiten morgens, also zuerst Mo-So 17:00 AN 23:30 AUS, dann Mo-Sa 05:00 AN 08:00 AUS.

    ich weiß nicht was da nicht ging, aber irgendwie ging gar nix, wie es sollte - also habe ich zuerst die morgendlichen AN/AUS-Zeiten auf Programmplatz 1 gesetzt, dann die Abendlichen auf Platz 2 - dann ging das Licht auch abends an und morgens aus - aber was dazwischen war, konnte ich nicht sehen, wegen der Nachtschicht und Freitag hab ich dann nachgeschaut und um 01:30 war das Licht immer noch an - was ja nicht gehen dürfte...


    Aber was ist daran anders, als an meiner 18:00 Folge? Da gingen ja auch 2 Zeiten?!?

    Ich kapier das nicht.

    Von der Logik nicht nachvollziehbar.

    Auch gibt es da 4 Modi, die nicht erklärt werden:

    Man kann alle Zeiten programmieren und dann einstellen ON / Auto ON / OFF / Auto OFF


    Aktuell habe ich GLAUBE ICH Auto ON aktiviert - Auto OFF ging nicht, obwohl das irgendwie alles keinen Sinn macht, da man eh nur einen Schließer zur Verfügung hat - aber benutzt man einen Zeitschaltuhr für OFF, wenn das IMMER AUS bedeutet?? Also das ist echt merkwürdig.


    Aber ich brauche diese Bauform der Uhr, weil nicht mehr Platz im Schaltkasten ist - und die gängigen käuflichen Zeitschalter haben alle die doppelte Breite.

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • ...

    Dort nun das eigene WLAN auswählen und das Passwort eingeben.

    Der ESP versucht sich zu verbinden, ca.1 Minute später hat er sich mit dem WLAN konnektiert. Man erkennt es spätestens daran, dass nun das Handy NICHT mehr auf dem ESP eingebucht ist...

    Habe heute mal probiert... Die 3 Schalter sind im WLAN angemeldet und das Menü der einzelnen Schalter konnte ich auf dem Laptop sehen und über EIN/AUS auch das kleine Teil AN und AUS schalten per Mausklick - auf dem Handy habe ich die App HTTP Shortcuts installiert und alle 3 Schalter eingebunden - kann dort auch die Menüs jeweils öffnen, aber nicht schalten...

    Kriege immer die Info, dass ich Java Script aktivieren soll, aber Java Script kann ich nicht allgemein am Handy aktivieren, nur im Browser und dort IST es aktiviert?!?

    Oder vielleicht sollte ich einfach eine andere APP nutzen? Ich hab ja eh schon LDV WiFi installiert, mit dem ich meine LEDVANCE-Steckdosen schalte, aber da kriege ich sie nicht eingebunden...

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

  • NACH LANGER ZEIT...


    Also aktuell funktioniert meine Wegbeleuchtung ganz gut - Über MECHANISCHE!!! Zeitschaltuhr wiird der Helligkeitssensor freigegeben und wenn es dunkel genug ist, geht das Licht an - kann also einstellen, dass FRÜHESTENS 17 Uhr - wenn dann schon dunkel - auch das Licht an geht und es um 23 Uhr wieder ausgeschaltet wird - das gleiche Spiel dann morgens - wenn 5 Uhr UND Dunkel, dann Licht an und wenn hell, aber spätestens wenn 7 Uhr, dann Licht aus... So schön, so unflexibel aber trotzdem...

    DAHER kam mir beim Überlegen eine Idee...


    Wohnungstür und Gartentor bekommen einen Magnetsensor, wie bei Alarmanlagen verwendet.

    Zwischen den zeitgesteuerten Helligkeitssensor und die Wegbeleuchtung kommt ein Funkschalter mit Zeitverzögerung, der beim Öffnen einer der Türen - sofern es dunkel ist - die Beleuchung dann auch für sagen wir eingestellt 5 oder 10 min einschaltet und dann selbständig nach Zeitablauf wieder abschaltet.


    Soweit die Idee - aber ich finde das passende Equipment dafür nicht...
    Wichtig ist dabei, dass es Funkschalter für OUTDOOR sein müßten - ein weiterer Handschalter wäre natürlich nicht verkehrt...

    Kennt jemand von Euch vielleicht Quellen dafür?

    Habe bisher zwar Funkschalter ohne Zeitverzögerung gefunden - müßte man dann ggf. noch per Universalrelais nachrüsten - aber zur Auslösung gibts dann NUR Handtaster...
    ODER es gibt Magnetschalter für Türen oder Tore - aber die schalten dann ihrerseits nur fertig verbaute Steckdosen... Zum Nachrüsten im Haus ganz nett, aber HIERFÜR VIEL zu groß...

    Oder hätte jemand noch eine GANZ andere Idee???

    :thumbup: Atari 800XL / Atari 1040 STF(M) / VIC20 / C64 / C128(D) / C16 / C+4 / Amiga 500(+) / Amiga 2000 / Amiga 1200 / Amiga 4000 / CD32 / PSone / PS2 / PS3 / PS4 / N64 / GameCube / Wii / WiiU / Switch - hab ich! :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!