Hello, Guest the thread was 26k called and contains 410 replays

last post from Shadow-aSc at the

SYSTest64 (OLED)

  • Typ 4 passt also für das blau/gelbe? wenn es denn das ist was Andy und ich da verbaut haben? Rahmen bleibt Typ2?

  • Typ 4 passt also für das blau/gelbe? wenn es denn das ist was Andy und ich da verbaut haben? Rahmen bleibt Typ2?

    Schwer zu sagen... Ich musste an allen 4 Seiten innen rumfeilen...


    Das Display war a) höher und b) breiter als die Aussparung und c) dicker...

    Hatte Typ4 für Abstandshalter und Oberschale genutzt. und musste soweit alles frei feilen, so dass das Display Freiraum nach oben/außen hin hat, sonst wäre die Schale garnicht zu gegangen.



    Was auch etwas schade ist... Das Gehäuse iss oben nicht wirklich fest zu, es gibt da nichts, was es zusammen hält wie ne Schraube oder Haken innen am Gehäuse...


    Die eine Schaube inner Platinenmitte reicht bei mir jedenfalls nicht aus, das komplette Gehäuse fest/dicht zu verschließen. Zukleben iss irgendwie auch keine Option, dann kommt man ja nirgends mehr ran.



  • Micro Pro und Display sitzen minimal zu hoch, erst recht, wenn es ohne innenleben passt, ich kenn das Problem von meinen 1.4 Cases. Check mal die Pins des Mikro unterm pcb und kürz die nochmal. Wenn da alles akkurat ist, schießt das Gehäuse perfekt und die schraube sorgt dafür, dass es nur "flattert", wenn du kräftig ziehst. V1.4 Case mit dem dickeren grauen Wannenstecker (alle 3 Nuten unten weg gemacht) und dem blau/gelben in nen Typ 2 Gehäuse und Rahmen. Muss da das Display schräg einlöten, also 2-3mm nach oben, aber da eh keine Pins raussehen dürfen wegen dem LED, Arm ist das egal


  • Da sieht man den Unterschied zwischen Do-It-Yourself, und komplett Fertig-Lieferung :) Beim Selbstbau kann man einiges falsch machen. Merke ich auch fast täglich an Emails die mich erreichen. Schön ist aber das die Leute trotzdem immer lustig gelaunt sind... das macht Spaß ;)


    Erstaunlich finde ich das nicht wenige sofort die ganz ganz neue ROM7/8 Selbstbeschriftung nutzen wollen :)

  • Da sieht man den Unterschied zwischen Do-It-Yourself, und komplett Fertig-Lieferung :) Beim Selbstbau kann man einiges falsch machen. Merke ich auch fast täglich an Emails die mich erreichen. Schön ist aber das die Leute trotzdem immer lustig gelaunt sind... das macht Spaß ;)


    Erstaunlich finde ich das nicht wenige sofort die ganz ganz neue ROM7/8 Selbstbeschriftung nutzen wollen :)

    Versteh ich jetzt nicht, ich hab nur das v1.4 case und ein display das vorher nie berückdichtigt wurde. Und das ich die beschriftung deines roms nicht nutze liegt daran, dass ich bei 20 mikro pro erstmal den booloader neu brennen muss damit der usb bug weg ist und ich die firmware wieder per usb drauf bekomme 🤣

  • Das war ein nur Pro "Fertiggerät" Plädoyer :)


    Das mit dem Rom hatte ich nur angemerkt weil ich schon Emails bekommen habe deswegen (die die die Platine schon haben), obwohl das Feature kaum ein paar Tage online ist :) Ist also sehr gefragt das neu ROM Umbenennungs Feature ;)

  • Das war ein nur Pro "Fertiggerät" Plädoyer :)


    Das mit dem Rom hatte ich nur angemerkt weil ich schon Emails bekommen habe deswegen (die die die Platine schon haben), obwohl das Feature kaum ein paar Tage online ist :) Ist also sehr gefragt das neu ROM Umbenennungs Feature ;)

    Naaa mein room ist die version von marcel mit 586220 kinzi als r7 und deadtest als r8…. Konte ich nie ändern wil ich mir deinen usb bug eingefangen hab Matthias 🤣

  • Micro Pro und Display sitzen minimal zu hoch, erst recht, wenn es ohne innenleben passt, ich kenn das Problem von meinen 1.4 Cases. Check mal die Pins des Mikro unterm pcb und kürz die nochmal. Wenn da alles akkurat ist, schießt das Gehäuse perfekt und die schraube sorgt dafür, dass es nur "flattert", wenn du kräftig ziehst.


    Wie Du an dem Bild hättest sehen können, iss da alles perfekt.. Weder über dem Micro PCB, noch unterm Micro PCB noch unter der Systest Platine iss irgend etwas zu lang, zu hoch oder hat noch Luft dazwischen...


    Das Display sitzt auf dem Abstandshalter Typ 4.. Gut möglich dass dieser zu hoch ist und das Display (die ja leider auch verschiedene Eigenhöhen haben) damit generell zu hoch sitzt und deswegen auch ans Gehäuse stößt... Wie gesagt .. Bei mir musste ich platz nach oben hin schaffen, damit es nicht aneckt...


    Was aber tatsächlich noch irgendwo anstößt könnte der USB Port sein... ich glaube ich werde mal den Durchbruch wagen und schauen, ob es hier u.A. auch vielleicht daran liegt.


  • Ach so, deshalb hast Du die Aussparung vom OLED größer gefeilt. Ja, nein, da muss man wohl nur den OLED Abstandshalter etwas kürzen, das hätte wohl alle Probleme auf einen Schlag gelöst und überall einen perfekten Sitz ergeben :)

    Nein, der USB stieß auch an...





    Wie man sieht sitzt dieser gaaanz leicht schräg auf der micro platine.. aber da dort kein Spielraum dafür ist, eckt er etwas am Deckel an...

  • ja stimmt - das mit der lediglich einen mittigen Schraube ist leider dazu verdammt, immer irgendwo Lücken zu bilden - besser wären 4 kleine Schräubchen von unten gewesen, die in Stehbolzen in der Oberschale eingegriffen hätten - aber dann hätte das Gehäuse allgemein breiter werden müssen


    Matthias : wie is das jetzt eigentlich mit der neuesten ProMicro-Software auf der Website? ..ist diese dann auch für die gelb-blauen Displays geeignet (wegen Zeilenverschiebung) ..oder gibts da eine spezielle Variante?

  • ja stimmt - das mit der lediglich einen mittigen Schraube ist leider dazu verdammt, immer irgendwo Lücken zu bilden - besser wären 4 kleine Schräubchen von unten gewesen, die in Stehbolzen in der Oberschale eingegriffen hätten - aber dann hätte das Gehäuse allgemein breiter werden müssen

    Die Schraube inner Mitte ist schon okay,


    Wenns an der Seite noch 4 Nasen gäbe, die quasi ins Gehäuse greifen wäre das perfekt



    So wie beim Gehäuse von svenpetersen zum Dignose Modul (OpenCart)


  • Nein, der USB stieß auch an...

    Dann sind wohl die Header zu lang die Du für den ProMicro verwendet hast, nehme ich mal an. Weil bei MI passt es ja wirklich perfekt.


    Evtl. würde eine max. Höhenangabe helfen. So ähnlich habe ich es beim uLightBox64 und uHeld64 gemacht mit den Header-Längen Angaben, die dann alles passend machen.

  • ich nehm da keine Buchsenleiten für sondern IC-Pinleisten:

    die hier auf die Platine - und die Gegenstücke in den ProMicro - aber so, dass die langen Stifte durch den Micro durch stecken (die kann man dann sogar noch kürzen, muss aber nicht) und die Kegelförmige Seite dann in die Buchse gesteckt wird ...ich weiss, gehört eigentlich andersrum - aber funzt und ist dann sogar viel kürzer, als nötig, die Aussparung im Gehäuse, die Starquake da so kunstvoll gemacht hat, mit USB-Buchsen-Platz ...die bräuchte ich eigentlich gar nicht ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!